Archiv für den Tag 3. November 2012

Aktuellste Nachrichten zum Schlagwort NSU – 04.11.2012

00:36:04 Extremismus: Demonstrationen gegen Rechts in mehreren Städten Berlin (dpa) – Ein Jahr nach dem Auffliegen der rechtsextremen Terrorzelle NSU werden heute in Berlin mehrere tausend Menschen zu einer Demonstration gegen Rassismus erwartet. Auch andernort… [mehr] 00:35:54 Demonstrationen gegen Rechts in mehreren Städten Ein Jahr nach dem Auffliegen der rechtsextremen TerrorzelleNSU werden heute in Berlin mehrere tausend Menschen zu […]

BILD: KU-KLUX-KLAN – Die Beichte der Kapuze

DER DEUTSCHE KU-KLUX-KLAN, DER VERFASSUNGSSCHUTZ UND EIN MORD. EIN AUSSTEIGER PACKT AUS Video abspielen SCHOCKIERENDE BILDERHier wird ein Deutscher KuKlux Klan-Mitglied Quelle: BILD.de 04.11.2012 — 00:01 Uhr VonJÜRGEN DAMSCH und HOLGER KARKHECK Es gab eine Zeit, da trug Achim Schmid kein graues Sakko, sondern ein weißes Gewand und eine Kapuze über dem Kopf. Der 37-Jährige war damals […]

WDR: Die Zwickauer Zelle in NRW – Teil 3: „Nicht proaktiv die rechte Szene abgegrast“

Von Dominik Reinle Am 4. November 2011 enttarnte sich der nationalsozialistische Untergrund (NSU). Die sogenannte Zwickauer Terrorzelle soll jahrelang unerkannt gebombt und gemordet haben – drei Mal in NRW. Warum haben die Behörden die Fälle nicht aufgeklärt? Teil 3: Der Mord an einem Dortmunder Kioskbesitzer im Jahr 2006. Bild 1 vergrößernMord in einem Dortmunder Kiosk: […]

Mut GEGEN RECHTE GEWALT: Die Erinnerung zurück erkämpfen | Mölln 23.November 1992/2012

Musiker Jan Delay ist bei dem Konzert in Gedenken an Bahide und Yeliz Arslan und Ayse Yilmaz mit dabei . Foto: svenwerk, via flickr. Im November jähren sich die rassistischen Brandanschläge von Mölln, bei denen drei Menschen starben zum 20. Mal. Die überlebenden Familienmitglieder und ein neu gegründeter Freundeskreis haben deshalb verschiedene Gedenkveranstaltungen realisiert, darunter […]

BILD: Die letzten Stunden im Leben der Killer-Nazis

VOR EINEM JAHR RICHTETEN SICH DIE NSU-MÖRDER SELBST Von JOSEF LEY und PETER ROSSBERG Es war ein Tag, der Deutschland veränderte. Am 4. November 2011 töteten sich die Terroristen Uwe Mundlos († 38) und Uwe Böhnhardt († 34), Mitglieder der bis dahin unbekannten Neonazi-Zelle „NSU“. Mit ihrer Komplizin Beate Zschäpe (37) sollen sie für zehn Morde und 15 Banküberfälle verantwortlich […]

ND: Kampf um die Wahrheit – gegen Teile der Exekutive

Professor Hajo Funke zum Auftrag der Untersuchungsausschüsse Eine Art Runder Tisch des Parlaments, der NSU-Untersuchungsausschuss im Bundestag Foto: dpa/Tim Brakemeier nd: Sie sind ein engagierter Beobachter der parlamentarischen NSU-Untersuchungsausschüsse … Funke: Insbesondere den des Bundestages und den in Thüringen habe ich bisher beobachtet. Beide Gremien wollen zum Kern kommen, die Gründe des Versagens erhellen und […]

Thüringer Allgemeine: Weiter Vorwürfe gegen Sicherheitsbehörden nach NSU-Pannen

Die drei Terroristen Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe waren in Jena aufgewachsen. Archivfoto: Frank Döbert/Ostthüringer Zeitung/dapd Auch ein Jahr nach Auffliegen der rechtsextremen Terrorgruppe NSU reißt die Kritik an den Sicherheitsbehörden nicht ab. Die Fraktionschefin der Grünen, Renate Künast, forderte im Interview die Auflösung und Neugründung aller Verfassungsschutzämter in Deutschland. Berlin. Auch die […]

Münchener Abendzeitung: Zwickauer TerrorzelleEin impotenter Staat?

  Matthias Maus, 02.11.2012 18:32 Uhr 2 Fotos Die Zwickauer Neonazi-Terrorzelle war jahrelang untergetaucht – heute lebt nur noch Beate Zschäpe (links). Foto: Uwe Zucchi/ArchivFoto: dpa 14 Jahre lang hat ein rechtsradikales Terror-Trio gemordet und geraubt, von Ermittlern unbehelligt. Eine Bilanz – ein Jahr nach ihrem Auffliegen. München – Es waren unwirkliche Bilder. Aus dem Dach eines […]

BR Studio Franken: Aschaffenburg – NSU hatte Kontakte nach Unterfranken

Die Neonazi-Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos hatten offenbar auch Kontakte nach Unterfranken. Das belegen Fotos von einem Aufmarsch in Aschaffenburg, die dem Bayerischen Rundfunk vorliegen. Stand: 02.11.2012 Die Aufnahmen stammen vom 24. Februar 1996. Sie zeigen die beiden späteren Mörder Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos bei einem Neonazi-Aufmarsch am Untermain. Die Fotos waren bei […]

BR 2: Ein NPD-Verbot ist machbar

Ein Beitrag von: Pagels, Uwe Rechtsextremismus ist in Deutschland ein Problem, dessen Wurzel Mitte der Neunzinger Jahre liegt. In der radioWelt spricht Professor Hajo Funke über die Versäumnisse und über die noch immer fehlenden Konsequenzen. Eine davon: Ein NPD-Verbot.

Mitteldeutsche Zeitung: Der Nationalsozialistische Untergrund und sein Umfeld

KARLSRUHE/ERFURT/DPA. Die Terrorzelle des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) hielt sich streng abgeschirmt – aber ohne Unterstützung von außen hätte sich das Trio wohl kaum mehr als 13 Jahre in der Illegalität halten können. Ein Überblick über die „Zwickauer Zelle“ und ihr Umfeld: Beate Zschäpe: Die heute 37-Jährige tauchte 1998 gemeinsam mit Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt unter, um […]

WDR: Die Zwickauer Zelle in NRW – Teil 2: Die Nagelbombe und der fatale Irrtum der Ermittler

Von Dominik Reinle Am 4. November 2011 enttarnte sich der nationalsozialistische Untergrund (NSU). Die sogenannte Zwickauer Terrorzelle soll jahrelang unerkannt gebombt und gemordet haben – drei Mal in NRW. Warum haben die Behörden die Fälle nicht aufgeklärt? Teil 2: Die Nagelbombe in der Kölner Keupstraße im Jahr 2004. Bild 1 vergrößernDie Nagelbombe an der Kölner […]