Archiv für den Tag 6. Dezember 2012

Landeszeitung: Offenbar Anschlag auf Büro von SPD-Politiker Sebastian Edathy

Auf das Büro des Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy (SPD) in Stadthagen im Kreis Schaumburg ist offenbar ein Anschlag verübt worden. Verletzt wurde niemand, der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Sebastian Edathy leitet den Bundestagsuntersuchungsausschuss, der sich mit der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) beschäftigt. © dapd Stadthagen. „Letzte Nacht wurde der Briefkasten vor meinem Bürgerbüro in […]

BR Kontrovers: Polizei findet Akten zu Aktivitäten von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt in Mittelfranken

München – Mehr als ein Jahr nach Auffliegen des Terrortrios NSU sind beim Polizeipräsidium Mittelfranken brisante Dokumente aufgetaucht, die belegen: Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt waren den Beamten in Nürnberg bereits seit Mitte der 90er Jahre als Rechtsextremisten bekannt. Die Dokumente wurden nach einem Fernsehbeitrag des BR-Politikmagazins „Kontrovers“ gefunden. Mundlos und Böhnhardt sind auf einer […]

mdr: Ehemaliger Erfurter NPD-Chef war V-Mann

Er war jahrelang einer der Spitzenfunktionäre der Thüringer NPD und spionierte den politischen Gegner aus: Kai-Uwe Trinkaus. Nun outete sich der Ex-Kader gegenüber MDR THÜRINGEN als V-Mann des Thüringer Verfassungsschutzes. Das Landesamt bestätigte die Information: Trinkaus habe sich selbst angeboten und sei von Mai 2006 bis September 2007 V-Mann im Bereich Rechtsextremismus gewesen. Zwei MDR-Journalisten […]

Thüringer Verfassungsschutz bezahlte Aufbau von NPD-Struktur

Eine brisante Meldung ist gestern angesichts des Verbotsrummels um die NPD fast untergegangen. Dabei verfügt sie über ordentlich Zündstoff: Ein ehemaliger NPD-Spitzenkader aus Thüringen finanzierte mit den Geldern, die er als V-Mann des Landesamtes einstrich, den Aufbau der braunen Struktur im Freistaat. Außerdem veröffentlichte er eine Liste mit Namen von politischen Gegnern. Auch dieses Dokument […]

Deutschlandradio: Interview Hajo Funke, Politologe der FU Berlin, zu NPD-Verbot

Interview Hajo Funke, Politologe der FU Berlin, zu NPD-Verbot   Das Gespräch führte Doris Simon Im angestrebten NPD-Verbotsverfahren darf es keine führenden V-Leute mehr in der Partei geben, warnt der Politologe Hajo Funke – dann wäre ein Scheitern vorprogrammiert. Unabhängige Ermittler oder Gutachter müssten dies zweifelsfrei sicherstellen. Dirk Müller: Ein schwieriger Weg zu einem möglichen Verbot […]