Welt: Weniger Rechtsextreme im Südwesten


Die Neonazi-Szene in Baden-Württemberg wird kleiner – dafür aber gewaltbereiter. Laut jüngster Statistik sind die meisten der rund 2000 Rechtsextremen junge Männer.

Rund 2000 Menschen in Baden-Württemberg sind nach Schätzungen des Landesamtes für Verfassungsschutz rechtsextrem, meist handelt es sich um junge Männer.

Die Zahlen sind in Bund und Land seit mehr als zehn Jahren rückläufig: So gab es 2002 noch 4200 Rechtsextreme im Südwesten, im Jahr 2007 waren es 3000. Auch bundesweit nimmt die Zahl Rechtsextremer ab: 2011 waren es in Deutschland 22 400 Menschen, 2002 noch 45 000.

Leicht steigend ist hingegen die Zahl derer, die im Südwesten als gewaltbereit geführt wurden: Nach aktuellsten Zahlen aus dem Jahr 2011 waren es 690 Rechtsextreme – im Vergleich zu 670 im Jahr davor. Das Landeskriminalamt notierte mit 1002 politisch rechts-motivierten Straftaten wie Volksverhetzungsdelikte acht Prozent mehr als 2010.

Vollständiger Artikel

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: