LVZ: NSU-V-Mann – Grüne drohen mit Klage gegen Innenminister im Fall „Corelli“


Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU). (Archivfoto) Foto: dpaSachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU). (Archivfoto)

Madeburg. Die Landtagsfraktion der Grünen verlangt von Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) die Aktenherausgabe im Fall des V-Mannes „Corelli“. Bisher habe sich der Innenminister in der Parlamentarischen Kontrollkommission des Landtags (PKK) geweigert, das Material zu dem aus Sachsen-Anhalt stammenden Mann aus dem NSU-Umfeld zur Verfügung zu stellen. „Ich werde meine Fraktion bitten, die vollständige Herausgabe von Akten an die PKK durch die Verfassungsschutzbehörde gerichtlich zu erzwingen“, sagte der innenpolitische Sprecher der Grünen, Sebastian Striegel, am Sonntag.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat dem V-Mann nach Informationen der „Bild am Sonntag“ rund 180 000 Euro an Honorar gezahlt. Das belegen nach Angaben der Zeitung Verfassungsschutz-Akten, die dem NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages zugingen. Es handele sich um die bisher größte bekanntgewordene Summe für einen V-Mann. Der Neonazi soll laut „Bams“ 18 Jahre in der rechtsextremen Szene gespitzelt haben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: