Stern: Österreicher schocken mit Umfrage zur Nazi-Zeit


Es ist ein Phänomen, dass in der Rückschau selbst furchtbarste Diktaturen verklärt werden. „Unter Hitler war nicht alles schlecht“ – in Österreich sind laut einer Umfrage 42 Prozent dieser Meinung.

NS-Vergangenheit, Nazi, Österreich, Standard, Umfrage, früher war nicht alles schlecht

Am 14.03.1938 begrüßt Adolf Hitler die ihm zujubelnde Menschenmenge© DPA

Am 13. März 1938 war Adolf Hitler am Ziel. Nachdem er unter Androhung von Krieg den Widerstand Österreichs – bis heute historisch umstrittenen – Bundeskanzler Kurt Schuschnigg gegen den „Anschluss“ gebrochen hatte, wurde an jenem Tag ohne Abstimmung im Parlament das „Gesetz über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich“ in Kraft gesetzt. Schon tags zuvor war die Wehrmacht – von Teilen der Bevölkerung frenetisch empfangen – in der Alpenrepublik einmarschiert. Zehntausende jubelten Hitler zu, als er am 15. März auf dem Wiener Heldenplatz „den Eintritt meiner Heimat in das Deutsche Reich“ verkündete. Der Diktator sprach von einer „Befreiung“ des Landes, was für ihn bedeutete, Juden und Nazi-Gegner mit drakonischen Mitteln zu verfolgen und zu ermorden.

Vollständiger Artikel

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: