Zschäpe nach München verlegt


Gut einen Monat vor Beginn des NSU-Prozesses um rassistisch motivierte Morde ist die Hauptangeklagte Beate Zschäpe nach München verlegt worden. „Sie ist gestern am späten Nachmittag in die Justizvollzugsanstalt Stadelheim gebracht worden”, sagte der Sprecher des Bayerischen Justizministeriums, Wilfried Krames. Er bestätigte damit einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung.” Dem „Nationalsozialistischen Untergrund” (NSU) werden zehn Morde an türkisch- und griechischstämmigen Kleinunternehmern und einer Polizistin zur Last gelegt.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: