Dresden: Gomondai-Gedenktage 2013


Am 6. April 1991 starb in Dresden der damals 28jährige Mosambi-
kaner Jorge João Gomondai infolge eines brutalen rassistischen
Überfalls. Am Ostersonntag fand ihn eine Straßenbahnfahrerin
gegen 4 Uhr blutüberströmt auf der Straße in der Nähe des dama-
ligen Platzes der Einheit (heute Albertplatz), zwei Tage später erlag
er seinen Verletzungen. Die Ermittlungen führten sehr bald zur
rechtsradikalen Szene. Die jugendlichen Täter verfolgten Gomondai
in eine Straßenbahn und stießen ihn aus der fahrenden Bahn.

Jorge João Gomondai

Gomondai-Gedenktage vom 5. bis 8. April 2013

Freitag, 5. April 2013, 19.00 Uhr,
Internationales Begegnungszentrum, Heinrich-Zille-Straße 6
Filmvorführung „Jorge – Tod eines Vertragsarbeiters“

Samstag, 6. April 2013, 15.00 Uhr, Jorge-Gomondai-Platz
Gedenkkundgebung am Gedenkstein

Sonntag, 7. April 2013, ganztägig, Heinz-Steyer-Stadion
Jorge-Gomondai-Cup

Montag, 8. April, 17.00 Uhr, Kreuzkirche
Friedensgebet anlässlich des Todes von Jorge Gomondai

Wir rufen alle Dresdnerinnen und Dresdner dazu auf, an den Ver-
anstaltungen zum Gedenken an Jorge Gomondai teilzunehmen, um
damit ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass in unserer
Stadt zu setzen.
Zur Gedenkkundgebung am 06.04.2013 wird neben Jorge Gomondai
der 182 namentlich bekannten Todesopfer rechtsextremer und
rassistischer Gewalt seit 1990 mit einer Namenslesung und
Blumenniederlegung gedacht.

Im Namen des Koordinierungskreises:
Ausländerrat Dresden e.V.
E-Mail: beratung@auslaenderrat.de

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: