Archiv für den Tag 4. April 2013

Spiegel: Finanzdesaster: NPD entlässt alle Mitarbeiter in Berliner Zentrale – Voigt tobt

Von Christina Hebel dapd NPD-Anhänger (Archivbild): Mitarbeitern gekündigt Die Kassen der NPD sind leer. So fatal ist die Finanzlage der rechtsextremen Partei, dass sie jetzt nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen ihren Mitarbeitern in der Berliner Parteizentrale kündigen musste. Der Ex-Vorsitzende Udo Voigt ist wütend: Er rechnet nun mit seinem Nachfolger Holger Apfel ab. Berlin – Die Finanzlage der NPD ist verheerend. […]

Untersuchungsausschuss NSU „Rechtsterrorismus in Bayern –NSU“|22. Sitzung Mittwoch, 17. April 2013 09:00 Uhr Saal S 501

Untersuchungsausschuss NSU „Rechtsterrorismus in Bayern –NSU“ (Drs. 16/13150) 22. Sitzung Mittwoch, 17. April 2013 09:00 Uhr Saal S 501 Tagesordnung 1. Zeugeneinvernahmen (öffentlich) 09.00 Uhr RD Rupert Biber, BayLfV 10.00 Uhr Dr. Burkhart Körner, Präsident BayLfV Diese Passage wird im Internet nicht veröffentlicht. 3. Beratung von Verfahrensfragen (nicht öffentlich) 4. Bekanntgabe der Ergebnisse von 3. […]

NDR: Sicher im Untergrund: Zschäpe tanzte im TV| Dokumentation „45 Min: Die Nazi-Morde“: Mo., 8.4., 22.00 Uhr, NDR

Der Prozess gegen Beate Zschäpe wird mit Spannung erwartet: Ab dem 17. April steht sie wegen Mittäterschaft an zehn Morden des „NSU“ (Nationalsozialistischer Untergrund) vor Gericht. Neue Aufnahmen und Interviews geben jetzt tiefere Einblicke in den Alltag der Terror-Zelle. Nach Recherchen des NDR Fernsehens hat sich Beate Zschäpe in der Illegalität deutlich sicherer gefühlt als […]

shz.de: Neumünster – War der NSU in der Stadt aktiv?

Einig im Bündnis gegen Rechts: Heiner Wadle als Gastgeber begrüßte die Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz zu einer Diskussion über rechtsextreme Terroristen. Foto: Carstens Diskussionsveranstaltung im Kulturverein KDW über rechtsextremes Terror-Trio lieferte auch Spuren, die in den Norden führen. Neumünster. Was hat der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) mit Neumünster zu tun? Welche Kontakte hatten die drei bekannten Mitglieder zu […]

Rhein-Sieg-Anzeiger: ABTEI MICHAELSBERG – Hat Frater Linus der NPD gespendet?

Frater Linus Foto: Johannes Schmitz Florian Appel, besser bekannt in Siegburg als Frater Linus soll der NPD laut deren Rechenschaftsbericht 19.500 Euro gespendet haben. Der Mönch weist die Vorwürfe jedoch zurück und glaubt an eine Hetzkampagne.  Von Johannes Schmitz und Ralf Johnen Siegburg. Die NPD weist in ihrem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2011 einen Spender aus, der in Siegburg […]

Hamburg: Fritz Bauer Ausstellung eröffnet – Justiz zeigt Ausstellung zur Wiederherstellung der Ehre der Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944

Die Hamburger Justiz zeigt in der heute eröffneten Ausstellung „Der Prozess um den 20. Juli – Generalstaatsanwalt Dr. Fritz Bauer und die Befreiung vom Stigma des Landesverrates“ den Umgang der bundesdeutschen Justiz mit dem Widerstand im Dritten Reich. Anlass ist ein Prozess, in dem das Landgericht Braunschweig vor gut 60 Jahren erstmals den Widerstand vom 20. Juli 1944 als […]