Archiv für den Tag 17. April 2013

Im Bundestag notiert: 941 politisch rechts motivierte Straftaten

Im Februar dieses Jahres sind in Deutschland vorläufigen Zahlen zufolge 29 Menschen infolge politisch rechts motivierter Straftaten verletzt worden. Wie aus der Antwort der Bundesregierung (17/13007) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/12910) weiter hervorgeht, wurden für Februar 2013 insgesamt 941 politisch rechts motivierte Straftaten gemeldet, darunter 32 Gewalttaten und 707 Propagandadelikte. Zu […]

DER Standard.at: NSU-Angeklagter Wohlleben hatte offenbar Unterstützer

Ex-NPD-Funktionär im Gefängnis offenbar mit Infos versorgt München – Der im deutschen NSU-Prozess zusammen mit der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe angeklagte ehemalige NPD-Funktionär Ralf Wohlleben hat einem Medienbericht zufolge im Gefängnis über ein konspiratives Unterstützernetzwerk verfügt. Wohllebens Umfeld habe Kassiber – also verbotene Schriftstücke – an den Kontrollen des Bundeskriminalamts vorbei ins Gefängnis schmuggeln können, […]

NEWS.AT: FPÖ-Politiker übte Exekutionen

Kehlkopfschnitt und Nierenstich wurde geübt – Heutiger Politiker beteiligt Heute ist Sebastian Ortner Fraktionsobmann der FPÖ im Linzer Gemeinderat, 1988 war Sebastian Ortner ein 18-jähriger junger Mann und Mitglied in Gottfried Küssels „VAPO“ (Volkstreue außerparlamentarische Opposition). Vier Stunden Videomaterial liegen vor und zeigen den heutigen FPÖ-Politiker unter anderem beim Üben von diversen Nahkampf- und Hinrichtungstechniken. […]

Bayern-U-Ausschuß: Bayerischer Verfassungsschutz weist Vorwürfe zurück

„Wir haben während der Ermittlungen zur NSU-Mordserie keine Daten zurückgehalten“, hieß es von Seiten des Verfassungsschutzes vor dem Untersuchungsausschuss im Landtag. Genau das aber hatte die Polizei der Behörde vorgeworfen. Rudolph Erhard, München: Bayerns Verfassungsschutz wehrt sich (Beitrag hören) Was hat der bayerische Verfassungsschutz wirklich gewusst über die engen Verbindungen zwischen bayerischen Neonazis und den Rechtsterroristen Uwe […]

München HEUTE: Podiumsdiskussion – „Was tun gegen Nazi-Gewalt?“, Rathaus Einlass ab 18:30

Prominente, Künstler und Aktivisten diskutieren im Münchner Rathaus. „Was tun gegen Nazi-Gewalt?“ – das ist Thema einer Podiumsdiskussion heute (Mi, 17.4.) im Münchner Rathaus. Es diskutieren u.a. FC Bayern-Präsident Uli Hoeneß, der Musiker Peter Maffay, Volkstheater-Intendant Christian Stückl, der Gründer der Neonazi-Aussteiger-Initiative Exit, Bernd Wagner, die Autorin Hatice Akyün, Rechtsanwalt Mehmet Gürcan Daimagüler (einer der […]

Marga Spiegel „100 Jahre – 4 Leben“ Eine deutsche Jüdin erzählt

80 S., 29.90 EUR, gb., ISBN 978-3-643-11767-0 100 Jahre habe ich gelebt – mir kommt mein Leben lang vor – oder auch kurz –je nach Stimmung. Eigentlich habe ich vier mal gelebt. Fast 21 Jahre ein weitgehend behütetes Leben als Kind und junge Frau – als deutsche Jüdin unter nicht nur freundlichen Mitbürgern. Neun Jahre […]

Merkur: Gerichts-Direktor Boie erinnert sich an die Münchner Morder der NSU-Terroristen

Peter Boie, heute Chef des Amtsgerichts Erding, hat als Staatsanwalt viel gesehen. Zu seinen prominentesten Fällen gehört der Mord an Modezar Rudolph Moshammer. Auch bei der Fahndung nach den NSU-Rechtsterroristen spielte der 52-Jährige eine Rolle. Peter Boie (52) in seiner Zeit als Münchner Staatsanwalt. Fotos: dpa/dpad Auf das Konto des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) gehen zwischen […]

n-tv: Was wusste „Primus“ wirklich?

Ralf M. arbeitete als V-Mann „Primus“ für den Bundesverfassungsschutz.(Foto: picture alliance / dpa) V-Mann im Umfeld des NSUWas wusste „Primus“ wirklich? Von Solveig Bach Als die NSU-Terrozelle im November 2011 auffliegt, ist das Entsetzen groß. Eineinhalb Jahre später ist klar, dass der Verfassungsschutz zahlreiche Spitzel rund um Zschäpe, Böhnhardt und Mundlos platziert hatte. Doch keiner […]