Archiv für den Tag 29. April 2013

Losverfahren zur Vergabe der Plätze im NSU-Prozess abgeschlossen – Diese sind dabei:

Die Auslosung erbrachte folgendes Ergebnis (Angaben jeweils in der Reihenfolge der Aulosung): Gruppe 1: In- und ausländische Nachrichtenagenturen: 5 Plätze Untergruppe „Agenturen, die Nachrichten auch in deutscher Sprache im Inland verbreiten: 9 Bewerber, 2 gesetzte Plätze Radio Dienst Rufa Rundfunk-Agenturdienst Gruppenloskorb: 20 Bewerber + 7 Restplätze aus der Untergruppe, 3 Plätze IHA (Ihlas Haber Ajansi, […]

Zahlen zur Politisch motivierten Kriminalität im Jahr 2012 veröffentlicht

2012 wurden in Deutschland insgesamt 27.440 politisch motivierte Straftaten, davon 2.464 Gewalttaten registriert. Verglichen mit dem Vorjahr sind die Straftaten um – 9,2 Prozent zurückgegangen, bei den Gewalttaten sogar überdurchschnittlich deutlich um – 20,7 Prozent. Gegenläufig zu diesem Trend sind die Straf- und Gewalttaten im rechten Spektrum leicht angestiegen (um + 4,4 Prozent bzw. + 1,7 Prozent). „Auch […]

Nazi ruft öffentlich zu Terroranschlägen auf (Publikative.Org)

Im Netz ist er längst kein Unbekannter mehr. Watchblogs nahmen den teilweise verwirrt wirkenden Nazi wegen Holocaustleugnung und Gewaltaufrufen bereits 2011 ins Visier. Diese Woche stellte „Volksfunk“ Terroraufrufe samt Anleitung zum Bombenbau und Adressen seiner politischen Gegner online. Während der Nazi unter den Augen der Öffentlichkeit offen zum Terror aufruft, warnen Sicherheitsbehörden ausschließlich vor islamistischen Einzeltätern. […]

Thüringer Allgemeine: Vor 20 Jahren wurde 15-Jähriger bei Ritualmord getötet

Die Beisetzung von Sandro Beyer im Mai 1993 in Sondershausen. Archiv-Foto: Peter Riecke Sondershausen. Vor 20 Jahren wurde ein 15-Jähriger in Sondershausen ermordet. Die Täter sollen einem menschenverachtenden und gewaltverherrlichenden Kult gefolgt sein Das Behördenversagen bei der Suche nach der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) erregt ganz Deutschland. Zu massiv sind die in den vergangenen anderthalb […]

„Piatto“-Einsatz von Bubis abgesegnet

Als sich ein Neonazi 1995 wegen versuchten Mordes einer Haftstrafe gegenüber sah, bot er sich dem Verfassungsschutz als V-Mann an. Der damalige brandenburgische Innenminister Alwin Ziel von der SPD bestätigte nun, dass Ignatz Bubis vom Zentralrat der Juden ihn ermutigte, ihn als V-Mann einzusetzen. Ziel, der auch heute noch im Potsdamer Landtag sitzt, sagte, dass […]