tagesspiegel| Ex-Freundin des Mit-Angeklagten Ralf Wohlleben verärgert Richter Götzl


von Frank Jansen

 

Die Ex-Freundin des Mitangeklagten Ralf Wohlleben hatte am Mittwoch im NSU-Prozess einen merkwürdigen Auftritt. Die wenigen schlüssigen Aussagen stellten den Vorsitzenden Richter Götzl auf eine Geduldsprobe.

Vielleicht ist die Zeugin naiv, vielleicht sind auch manche Erinnerungslücken echt, vielleicht hat auch ein Extremist oder ein Anwalt vor ihrer Aussage auf sie eingewirkt. Womöglich ist Juliane W. aber nur hochgradig dreist. Oder alles zusammen. Jedenfalls hat die 32-jährige Frau am Mittwoch im NSU-Prozess am Oberlandesgericht München eine Geschichte präsentiert, die den Vorsitzenden Richter Manfred Götzl gewaltig nervte. „Das ist nicht überzeugend“, blaffte Götzl die Zeugin an. Und er hielt ihr vor, „Sie machen es mir echt schwer!“ Juliane W. ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, „ich hab’s ja selber im Kopp nur schwammig“.

Immerhin ließ sich der wirren Aussage entnehmen, dass Juliane W. am 26. Januar 1998, einem zentralen Datum in der Geschichte der Terrorzelle NSU, Hilfe geleistet hatte. An jenem Tag waren in Jena die Neonazis Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe abgetaucht. Für fast 14 Jahre.

An dem Tag sei an ihrer Schule, wo sie eine überbetriebliche Ausbildung absolvierte, Böhnhardt gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Volker H. aufgetaucht, sagte Juliane W. Die beiden hätten sie aus dem Unterricht herausgeholt und gesagt, Ralf Wohlleben, der damalige Partner von Juliane W., solle verhaftet werden. Wohlleben ist einer der Angeklagten im NSU-Prozess und hat mutmaßlich Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe beim Gang in den Untergrund geholfen. Allerdings bestand am 26. Januar 1998 für Wohlleben gar keine Gefahr, festgenommen zu werden. Aber Juliane W. blieb bei ihrer Version. Die Miene von Richter Götzl verfinsterte sich.

Vollständiger Artikel

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: