Monthly Archives: April 2014

BMI| Po­li­tisch mo­ti­vier­te Kri­mi­na­li­tät im Jahr 2013

Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ist im Jahr 2013 in Deutschland deutlich angestiegen. Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ist im Jahr 2013 in Deutschland deutlich angestiegen. Insgesamt wurden 31.645 Straftaten und 2.848 Gewalttaten registriert, was einer Steigerung von 15,3 Prozent bzw. 15,6 Prozent entspricht (2012: 27.440 bzw.2012: 2.464). Überdurchschnittlich fällt der Zuwachs bei Straftaten, die dem […]

Einladung zu einer Diskussionsveranstaltung: Die Keupstraße als Medienereignis: Rückblicke, Einblicke, Ausblicke

im NS-Dokumentationszentrum, Freitag, 23. Mai, 14 bis 16 Uhr, Appellhofplatz 23 – 25, Köln. Wenige Tage vor dem 10. Jahrestages des Nagelbombenattentat in der Keupstraße laden wir Sie einmit Ayca Tolun (WDR) Berichterstatterin beim Münchner NSU-Prozess, Richard Heister, Agence France-Presse und Thorsten Moeck, Kölnische Rundschau (angefragt) ins Gespräch zu kommen.Bitte leiten Sie die Einladung an […]

Freie Presse| Vor der Vernehmung kam der Tod

Im NSU-Verfahren gibt es Zeugen, die ihre Vernehmung nicht mehr erleben. Einer starb urplötzlich an bisher unentdeckter Diabetes. Ein anderer soll sich selbst angezündet haben. In diesem Auto starb Florian H. Die Polizei erkannte auf Selbstmord. Da keine weitere Person am Tatort zu sehen war, sei die Sache klar. Foto: Oskar Eyb/7aktuell Chemnitz. Die Vernehmer […]

Stimme| Persönlicher Dankesbrief an Gedenktafel für Michèle Kiesewetter

Polizei und Stadt haben am Freitag an die ermordete Beamtin erinnert. Blumen und ein handschriftlicher Zettel lagen an der Gedenktafel. Foto: Dennis Mugler „Es läuft einem eiskalt den Rücken runter. Es wird einem bewusst, wie unverhofft und aus dem Nichts ein Polizeibeamter  Opfer werden kann.“ Mit diesen Worten hat Richard Diesch am Freitagmorgen nach den […]

Publikative.org| NSU: Geheime Botschaft im Weißen Wolf?

Die Neonazi-Postille Weißer Wolf sorgte für Aufsehen, da im Jahr 2002 darin ein Gruß an den NSU veröffentlicht worden war. Ein Jahr zuvor hatte das von kriminellen Neonazis unter staatlicher Aufsicht gegründete Fanzine zudem einen Artikel über “Ausländerviertel” in Hamburg gebracht – just zu dem Zeitpunkt, als der NSU in der Hansestadt mordete.  Von Patrick Gensing […]

BNR| NSU-Helfer zufällig vor Ort?

VON MAIK BAUMGÄRTNER/ANDREA RÖPKE Der Mitangeklagte im NSU-Prozess André E. befand sich zum Zeitpunkt des  Nagelbombenanschlags in Köln 2004 in unmittelbarer Nähe – das belegen neue Unterlagen. Mitangeklagter im Münchner NSU-Prozess André E. in einer Verhandlungspause; Photo: Otto Belina Einen Tag vor dem verheerenden Nagelbombenanschlag mit vielen Verletzten in der Kölner Keupstraße am 9. Juni […]

taz| Der deutsche Staat und der NSU

Die Nichtaufklärung der NSU-Morde zeigt, wie der „Tiefe Staat“ in der Bundesrepublik funktioniert – samt seiner parlamentarischen Wasserträger. Landgericht München: Im NSU-Prozess wird Thomas R. alias „Corelli“ nicht mehr als Zeuge auftreten.  Bild: dpa „Oh Herr“, heißt es in einem 1905 erschienenen Gedicht Rainer Maria Rilkes, „gib jedem seinen eignen Tod.“ Einen Tod ganz eigner […]

Spiegel| Rechtsextremismus: Die verschwundene Beute des NSU

Von Maik Baumgärtner und Jörg Diehl DPA Ausgebrannte NSU-Wohnung in Zwickau: Hier fanden die Ermittler noch genau 1715 Euro Mountainbikes, BahnCards, GEZ-Gebühren: In einem Bericht hat das BKA die Ausgaben mit den Einnahmen des Zwickauer Terrortrios verglichen. Demnach sind nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen etwa 155.000 Euro des NSU verschwunden. Hamburg – So systemfeindlich der „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) auch […]

tagesschau| Chronik zum NSU-Terror: Rassistische Mordserie, staatliches Versagen

Bombenanschläge, Raubüberfälle und zehn Morde sollen auf das Konto des NSU gehen. Die Rechtsterroristen aus Jena waren im Jahr 1998 abgetaucht. Obwohl es Hinweise auf ihren Aufenthaltsort gab, blieben die Neonazis mehr als zehn Jahre unbehelligt. Der NSU-Komplex wurde zu einem Skandal. Eine Chronik der Ereignisse. Von Patrick Gensing, tagesschau.de Bereits seit den 1990er-Jahren waren […]

Protokoll 105. Verhandlungstag – 10. April 2014

Heute wurde die Vernehmung der mutmaßlichen NSU-Unterstützerin Mandy St.abgeschlossen. Obwohl die Nebenklage die Zeugin mit vielen Fakten konfrontierte, blieb die Zeugin bei ihrem Aussageverhalten, spielte ihre Rolle in der Szene herunter und verharmloste die militanten Strukturen. Zeugin: Mandy St. (mutmaßliche NSU-Unterstützerin) Der Verhandlungstag beginnt um 10.07 Uhr. Heute wird mit der Einvernahme von Mandy St.(siehe 89. und 90. Verhandlungstag) fortgesetzt. St. ist […]

Protokoll 104. Verhandlungstag – 9. April 2014

Zunächst wurde ein Beamter aus der Kasseler Mordkommission gehört, der einen Zeugen verhört hatte, der sich im Internetcafé Halit Yozgats aufhielt. Obwohl der Zeuge dort einen Mann wahrgenommen hatte, wurden ihm keine Phantombilder gezeigt. Der zweite Zeuge des Tages war früher Kollege des hessischen VS-Mitarbeiters Andreas Te. Er wurde zu den Vorgängen im Amt und seinen […]

Protokoll 103. Verhandlungstag – 8. April 2014

Eine Ex-Freundin des Angeklagten André E. erklärte als Zeugin, wie ihr damaliger Freund schon in die rechte Szene eingebunden war. Der damals 18-jährige Skinhead gehörte zu den Unterstützer_innen der drei Gesuchten und besuchte sie 1999 mehrmals in ihrer Unterkunft, gemeinsam mit der Zeugin. Später trennte sich die Zeugin vonAndré E. und hatte keinen Konakt zur rechten Szene mehr. […]

Protokoll 98. Verhandlungstag – 26. März 2014

Einzige Zeugin an diesem Prozesstag ist die ehemalige Lebensgefährtin des Angeklagten Ralf Wohlleben, Juliane Wa. Sie wird sowohl zu Wohlleben und dessen Kontakten befragt als auch zum Tag des Untertauchens Mundlos, Böhnhardts und Zschäpes und ihrer Rolle darin. Sie fuhr nach Erfurt um Wohlleben zu warnen und versuchte Sachen aus Zschäpes und Mundlos Wohnung zu holen. […]

eF| NSU: Wo sind die Fahrräder?

von Henning Lindhoff Notwendige Fragen zum Fahndungserfolg vom 4. November 2011 Im Dezember 2011 berichtete die „Thüringer Allgemeine“ bemerkenswertes über die letzten Stunden von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt: „Die Polizei verzichtete rund um Eisenach auf eine Ringfahndung. Stattdessen wurde nach Fahrzeugen gesucht, in die Fahrräder verladen werden könnten. Als dann noch ein Zeuge die Polizei […]

Spiegel| Toter Zeuge: V-Mann „Corelli“ sollte zu Nazi-CD befragt werden

V-Mann „Corelli“ galt als wichtiger Zeuge bei den Ermittlungen gegen den „Nationalsozialistischen Untergrund“. Anfang April wollten Sicherheitsbeamte den Mann befragen – doch er war tot. Eine kurz zuvor aufgetauchte Daten-CD wirft nun neue Fragen auf. Hamburg – Kurz vor dem Tod des ehemaligen V-Manns Thomas R. alias „Corelli“ ist dem Verfassungsschutz nach Informationen des SPIEGEL ein Datenträger […]

tagesschau| NSU: Verschworene „Familie“

ine Kernfrage des NSU-Prozesses ist, ob und in welcher Form die Angeklagte Beate Zschäpe von der Mordserie wusste und daran beteiligt war. Zeugen haben beschrieben, wie familiär das Beziehungsgeflecht zwischen Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe war.  Von Patrick Gensing, tagesschau.de Besonders deutlich wird die enge Bindung zwischen Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos, wenn man […]

SHOAH by Claude Lanzmann ( 10 Stunden Dokumentation)

 

Tagesspiegel| Keine Mietverträge für Neonazis

von Hannes Heine In Schöneweide gibt es Proteste gegen Nazis. – FOTO: IMAGO Schöneweide, im Berliner Süden, galt als Rechtsradikalen-Hochburg. Doch die müssen umziehen. Senatorin Kolat möchte, dass Neonazis gar keine Läden aufmachen können. Wenn es nur immer so einfach wäre. Als Dilek Kolat (SPD) im Oktober 2012 das letzte Mal in Schöneweide war, tummelten sich stadtbekannte Neonazis […]

MIGAZIN| NSU: Das Zeugensterben geht weiter

Erneut wurde ein wichtiger NSU-Zeuge tot aufgefunden. Der 39-jährige V-Mann Thomas R. – alias Corelli – soll an einer Diabeteserkrankung gestorben sein. Von offizieller Seite wird ein Fremdeinwirken ausgeschlossen. Er ist schon der siebte Tote im NSU-Komplex. NSU: Das Zeugensterben geht weiter © unwiederbringlichbegangenes @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG Dem Oberlandesgericht (OLG) München gehen die Zeugen aus. Jedenfalls […]

Haller Tagblatt| Weiterer NSU-Zeuge tot

Im Prozess gegen den Nationalsozialistischen Untergrund sind Bezüge ins Ländle und die Rolle des Haller Ku-Klux-Klans noch immer ungeklärt. Ein weiterer Zeuge, der Antworten hätte liefern können, ist nun tot. Foto:  Ufuk Arslan KKKDer Ku-Klux-Klan in Schwäbisch Hall. Ein nachgestelltes Foto mit Original-Utensilien. Eine neue Identität, ein neuer Wohnort: Der 2012 als V-Mann enttarnte Neonazi […]

TAZ| „Blockierern Finger abschneiden“

Dieter Riefling soll 12 Monate in Haft, weil er die TV-Moderatorin Mo Asumang rassistisch angriff. Der 45-Jährige ist für Gewaltaktionen bekannt. Eindeutige Symbolik: Neonazi beim Aufmarsch in Bad Nenndorf. Bild: dpa BERLIN taz | Die großen politischen Auftritte liebt der nicht sehr groß gewachsene Kader. Vor den Kameraden stehend, meist ein Mikrofon oder Megafon am Mund, brüllt er […]

Tagung| Zäsur? Politische Bildung nach dem „NSU“

Neue Herausforderungen an die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Deutschland (© dpa) Im November 2014 jährt sich zum dritten Mal die zufällige Aufdeckung des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU). Bis heute befasst die Aufarbeitung der rassistisch motivierten Mordserie Staatsanwaltschaften, Polizei und Medien, kaum aber die politische Bildung. Dabei betonte der NSU-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages den […]

BpB| Dossier Rechtsextremismus: Was ist das? Glossarbegriffe als Erklärvideos

„Antisemitismus“, „Rassismus“, „NPD“ – kann man das auch mit einfachen Worten erklären? In zwölf Videos sprechen Jungschauspieler/-innen Glossarbegriffe aus dem Dossier Rechtsextremismus ein, in kurzer und verständlicher Form. Getextet von Toralf Staud, Johannes Radke, Heike Kleffner und FLMH. http://www.bpb.de/182726 Diese und weitere Begriffe werden ausführlich erklärt in der Textversion des Glossars: http://www.bpb.de/173908

Friedensblick| LEITMEDIEN VERHEIMLICHEN WAHRE OBDUKTIONSBEFUNDE VON UWE MUNDLOS

 GEORG LEHLE Über Jahre ging die Öffentlichkeit davon aus, dass in Uwe Mundlos Lunge Brandruß war. Davon berichtete Generalbundesanwalt Harald Range und der Chef des Bundeskriminalamtes Jörg Ziercke. Dies wäre der Beweis gewesen, dass Mundlos vor seinem Tod den Brand im Wohnwagen legte und sich dann selbst erschoss. Die Leitmedien legten sich daher auf Selbstmorde […]

Thüringer Allgemeine| NSU-Prozess: Vater zu Verfassungsschützer: „Ich glaube Dir überhaupt nicht“

München. Im NSU-Prozess fiel der ehemalige Verfassungsschutz-Mitarbeiter Andreas T. auch bei seiner fünften Zeugenvernehmung vor allem durch Ausreden auf.     Der Zeuge und ehemalige Verfassungsschutz-Mitarbeiter Andreas T. (hier bei seiner Befragung am 3. Dezember) konnte auch bei seiner fünften Zeugenvernehmung nichts erhellendes im NSU-Prozess beitragen. Archiv-Foto: Andreas Gebert/dpa Am Nachmittag des 6. April 2006 geht […]

Protokoll 103. Verhandlungstag – 8. April 2014

Eine Ex-Freundin des Angeklagten André E. erklärte als Zeugin, wie ihr damaliger Freund schon in die rechte Szene eingebunden war. Der damals 18-jährige Skinhead gehörte zu den Unterstützer_innen der drei Gesuchten und besuchte sie 1999 mehrmals in ihrer Unterkunft, gemeinsam mit der Zeugin. Später trennte sich die Zeugin vonAndré E. und hatte keinen Konakt zur rechten Szene mehr. […]

Bundestag| Straftaten gegen Sinti und Roma

Die Bundesregierung verfolgt nach eigener Aussage die Entwicklung der gegen Sinti und Roma gerichteten Straftaten in Deutschland sehr genau. Die Regierung sei sich „ihrer besonderen historischen Verantwortung bewusst, wenn es um die Erfassung von Straftaten geht, die gegen die in der NS-Zeit verfolgten Sinti und Roma gerichtet sind“. Gleichwohl würden „antiziganistische“ Straftaten derzeit nicht gesondert […]

Bundestag| NPD sucht Kontakt in die Ukraine

Deutsche Rechtsextremisten suchen nach Angaben der Bundesregierung den Kontakt zu Gleichgesinnten in der Ukraine. Dies gelte insbesondere für Anhänger der NPD und deren Jugendorganisation „Junge Nationaldemokraten“ (JN), schreibt die Regierung in ihrer Antwort (18/1105) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/904). Die deutschen Sicherheitsbehörden verfolgten die Entwicklung in der Ukraine, insbesondere mit Blick […]

Bundestag|Rechte Gewalt gegen Polizei und Justiz

In den vergangenen Jahren sind militante Rechtsextremisten in zahlreichen Fällen auch gegen Polizisten, Vertreter von Sicherheitsbehörden und Justizangestellte gewalttätig geworden. Im Zeitraum von 2001 bis 2013 wurden 969 geklärte Gewaltdelikte dieser Art registriert, wie aus der Antwort der Bundesregierung (18/1104) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/906) hervorgeht. Im Bereich Politisch motivierte Kriminalität […]

Spiegel| Tod des V-Mannes „Corelli“: Ende eines Lebens im rechten Sumpf

Von Jörg Diehl, Sven Röbel, Jörg Schindler und Fidelius Schmid Der frühere V-Mann „Corelli“ lieferte jahrelang Informationen aus der rechten Szene, zeitweilig unterhielt er Kontakt zu Mitgliedern des NSU. Nun ist er im Alter von 39 Jahren gestorben. Bis zuletzt gab er sich zu seiner Zeit als Spitzel verschlossen. miteinander-ev.de Ex-V-Mann „Corelli“: Tot in der Wohnung gefunden […]

Berliner Zeitung| Untergetauchter V-Mann aus Halle ist tot

Von Hendrik Kranert-RydzyNoch Anfang 2012 stellte Thomas R. (M.) Fotos von Antifa-Aktivisten ins Internet. Foto: Archiv/DAPDMAGDEBURG –   Als die Terrorgruppe NSU aufflog, verschwand der aus Halle stammende Thomas R., ehemaliger V-Mann in der rechten Szene,  spurlos aus seiner Wohnung in Leipzig. Jetzt wurde bekannt, dass der 39-Jährige Ende März gestorben ist. Er war eine der langjährigsten und wohl auch […]

In Sachen Thomas Richter / V-Mann Corelli – DOSSIER

Die Lügenlawine (ND) Ein Gastbeitrag von René Heilig, zuerst erschienen im Neuen Deutschland vom 25.2.2013. Der Skandal nach dem Skandal: Aufklärung der NSU-Morde wird behindert »Die Lüge ist wie ein Schneeball«, sagte der Reformator Martin Luther. »Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.« Der Versuch der Aufklärung in Sachen NSU zeigt, wie wahr das ist. Es besteht […]

Querläufer| V-Mann Correlli tot aufgefunden

by querlaeufer V-Mann Correlli Foto: TAZ Wie der Spiegel heute online berichtet, fand man seine Leiche Ende März in seiner Wohnung bei Schloß Holte-Stukenbrock in der Nähe von Bielefeld. Thomas Richter lebte dort mit neuer Identität, da er im September 2012 als V-Mann enttarnt wurde. Seine Liste ist lang,er war unter anderem Herausgeber des „Der weiße […]

MDR| V-Mann „Corelli“ ist tot

Der rechtsextreme V-Mann des Verfassungsschutzes mit dem Tarnnamen „Corelli“ ist tot in seiner Wohnung bei Bielefeld aufgefunden worden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Demnach wurde das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestags vom Bundesamt für Verfassungsschutz informiert, dass Thomas R., der auch im Umfeld des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) eingesetzt war, Ende März gestorben ist. Dem „Spiegel“ […]

ND| V-Mann »Corelli« tot aufgefunden

Thomas R. soll auch im Umfeld des NSU aktiv gewesen sein / Laut Medienbericht keine Anhaltspunkte auf »Fremdeinwirkung« / Toter sagte bisher zwei Mal im NSU-Prozess aus dpa/Jan Woitas Berlin. Laut einem Bericht des Magazins »Spiegel« ist in der vergangenen Woche ein langjähriger V-Mann des Verfassungsschutzes, der in der rechten Szene aktiv war, tot in seiner Wohnung […]

Spiegel| Deckname „Corelli“: V-Mann aus der rechtsextremen Szene tot aufgefunden

Der ehemalige V-Mann Thomas R. ist nach Informationen des SPIEGEL tot. Er lieferte dem Verfassungsschutz unter dem Decknamen „Corelli“ Informationen aus der rechtsextremen Szene, später sagte er auch zum NSU aus. Ende März fand man die Leiche des 39-Jährigen. Wie das Bundesamt für Verfassungsschutz vergangene Woche dem Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestags mitteilte, wurde Thomas R. Ende März […]

Friedensblick| UWE MUNDLOS OBDUKTION: BUNDESANWALTSCHAFT VERTEIDIGT SICH VON LÜGEN-VORWURF

von GEORG LEHLE Am 21.11.11 berichtete der Chef des Bundeskriminalamtes (BKA) Jörg Ziercke Ziercke den Abgeordneten des Bundestag-Innenausschusses, über den Obduktionsbericht betreffend der erschossenen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Laut Ziercke würde “das Obduktionsergebnis im Kern” so aussehen, dass bei einem der Männer Brandruß in der Lunge festgestellt wurde. Der Generalbundesanwalt ergänzte, dass diese Person Uwe Mundlos gewesen […]

Ticker zum NSU-Untersuchungsausschuss 31.03.2014

Am 31.03.2014 findet die vorerst letzte Zeugenbefragung durch den Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss 5/1 statt. Es geht an diesem tag ausschließlich um die Ereignisse am 04.11.2011 in Eisenach, als Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos erneut einen Banküberfall verübten, von der Polizei schließlich entdeckt und erschossen in einem Wohnmobil in Eisenach aufgefunden worden. Beginnend mit dem damaligen Einsatzleiter […]

Ticker zum NSU-Untersuchungsausschuss 27.3.2014

Am Donnerstag dem 27. März 2014 findet die vorerst vorletzte Zeugenbefragung des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses statt. Themenschwerpunkte sind die Ermittlungsschritte nach dem Auffinden von Mundlos & Böhnhardt am 4.11.2011 in Eisenach, Fragen zur Verjährung sowie ein Vorfall vor drei Monaten in der Personalversammlung des LKA Thüringen. Die heutigen Zeugen stammen aus der Thüringer Zielfahndung und der […]

Bundestag| Politisch motivierte Straftaten im Februar

Im Februar dieses Jahres sind in Deutschland 59 Menschen infolge politisch motivierter Straftaten verletzt worden. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/1043) auf eine Kleine Anfrage der CDU/CSU- und der SPD-Fraktion (18/869) hervor. Bis zum 28. März sind danach dem Bundeskriminalamt (BKA) für Februar 2013 insgesamt 1.467 solcher Straftaten gemeldet worden, darunter 101 Gewalttaten […]

Bundestag| Erddepots mit Waffen und Sprengstoff

Ein Serienfund von Erddepots mit Waffen und Sprengstoff im Jahr 2009 ist ein Thema der Antwort der Bundesregierung (18/1028) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/836). Wie die Abgeordneten darin schrieben, erschoss sich im Mai 2008 in Bayreuth ein vermeintlich Obdachloser, „nachdem er im Rahmen einer Polizeikontrolle das Feuer eröffnete und einen Polizisten […]

Protokoll 97. Verhandlungstag – 25. März 2014

Am heutigen Prozesstag ging es erneut um die polizeilichen Vernehmungen von Max-Florian Bu. Deutlich wurde, wie viele Nazis in die Unterbringung des abgetauchten Trios nach Januar 1998 eingebunden waren. Nicht nur Mandy St., die damalige Freundin des Zeugen, hielt Kontakt zu ihnen, sondern auch die Fi.-Brüder, Thomas Starke und der Angeklagte André E., der schon […]

89./90 PROZESSTAG WORTPROTOKOLL MIT MANDY Struck

Mandy S. kommt in mit ihren Ra Weißflock. Mandy S. ist 38 Jahre alt, arbeitet als Friseurin in Schwarzenberg, und hat eine vier Jahre alte Tochter. Der Vorsitzende am OLG in München Manfred Götzl, belehrt sie, da sie auch ein Aussageverweigerungsrecht nach §55 hat (Wie bei Max Florian Bu.), da ja noch ein Ermittlungsverfahren gegen sie am […]

Thüringer Allgemeine| Mundlos und Böhnhardt sollen Mitwisser mit einer Waffe bedroht haben

Er hatte nach eigenen Angaben eine „Techtelmechtel“ mit Beate Zschäpe. Ende 1996 hieß der Mann noch Thomas S., war Neonazi aus Chemnitz und Wochen zuvor aus dem Gefängnis entlassen worden. Während seiner Haft im sächsischen Waldheim sei er von Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt betreut worden.     Die Angeklagte Beate Zschäpe (m) steht am […]

tagesspiegel| „Techtelmechtel“ mit Beate Zschäpe

von Frank Jansen Bild vergrößernAkten im Verhandlungssaal im Oberlandesgericht in München.– FOTO: DPA Der Ex- Thomas M. war mit Beate Zschäpe liiert, doch er kam gegen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt nicht an. Obwohl er sogar Sprengstoff lieferte. Über den Kontakt des Neonazis berichtete am Mittwoch ein Beamter des Bundeskriminalamts. Beim Bundeskriminalamt hatte Thomas M. ausgepackt, […]

SZ| „Ohne die Uwes war mit ihr nichts los“

Thomas S. half dem NSU-Trio beim Untertauchen im Jahr 1998 und besorgte Sprengstoff. Im Prozess verweigert er die Aussage – im Polizeiverhör hatte er Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt als praktisch unzertrennlich beschrieben. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger In der Not erinnert man sich gern an alte Freunde. Und wenn man weiß, dass […]

BNR| Braune Familienbande

VON ANDREA RÖPKE Für den NSU-Angeklagten André E. könnte es enger werden: Neue Aussagen und Indizien belasten ihn zunehmend. Auch der Zwillingsbruder wird interessanter. Mutmaßlicher NSU-Unterstützer E. vor dem Gerichtsgebäude; Photo: Otto Belina „Ich fahr grad lisl und geri wohin“, die wenigen Worte einer SMS könnten das Neonazi-Ehepaar Sabine E.* (* Name geändert) und André […]

Jürgen Pohl| 100. Prozesstag im NSU-Prozess. Götzls geplatzter Kragen: Nur eine Nebelkerze!

Wie Carsten R. ist auch Thomas R. einer dieser extrem unangenehmen Zeugen aus dem unüberschaubaren Unterstützernetzwerk des so genannten NSU. Thomas R. soll Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe nach ihrem Untertauchen im Jahr 1998 für ungefähr 14 Tage in seiner Wohnung im sächsischen Chemnitz aufgenommen haben. Auch war Thomas R. in der rechtsextremen Szene zumindest zu […]

FES| Vor Ort entscheidet – Kommunale Strategien gegen Rechtsextremismus

Die extreme Rechte hat kommunal trotz ihrer teils jahrelangen Präsenz in den Gremien keine politischen Gestaltungsmöglichkeiten. Allerdings wird die inhaltliche Auseinandersetzung mit extrem rechter Ideologie zunehmend vernachlässigt. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie vom Verein für Demokratische Kultur in Berlin e.V. (VDK). Die Handreichung „Vor Ort entscheidet. Kommunale Strategien gegen Rechtsextremismus“ fasst die Ergebnisse […]

MIGAZIN| 100 Verhandlungstage im Schatten höherer Ziele

Dreizehn Jahre gekonntes Versagen im Fall der neonazistischen Terror- und Mordserie des NSU. Zwei Jahre geballter Unwille, diese aufzuklären. 100 Tage NSU Prozess mit einem sehr verdächtigen Kurs – von Wolf Wetzel. Wieso es nicht mehr als dreit Täter geben darf © MiG Zwei Jahre politische und juristische Aufklärungsarbeit haben der offiziellen Version nichts anhaben […]

Stuttgarter Zeitung| 100. Prozesstag – Nur ein Moment des Zweifels

Mirko Weber,  Immer das gleiche Bild: Beate Zschäpe mit dem Rücken zu den KamerasFoto: dpa München, Oberlandesgericht Nymphenburger Straße, hinter dem Löwenbräukeller, wo Adolf Hitler tobte, nachdem das Attentat von Georg Elser in Haidhausen schiefgegangen war. Stadteinwärts der Königsplatz, wo das Braune Haus stand – Geschichte auf einen Blick, sehr viel Geschichte. Neun Uhr dreißig, […]

Berliner Zeitung| Polizist wirft neue Rätsel im NSU-Fall auf

Von Andreas Förster Unübersichtlich wie diese Schilder am Oberlandesgericht München ist die Faktenlage im Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss. Foto: dpa Vor dem Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss sagte der Polizeidienststellenleiter von Gotha aus. Er war am 4.November 2011 als erster an dem ausgebrannten Wohnmobil, in dem, die zwei Tatverdächtigen Mundlos und Böhnhardt lagen. Seine Aussagen geben neue Rätsel auf. Was geschah am 4. […]