Abendblatt| Neue Spur bei NSU-Morden? Hamburger V-Mann übergibt DVD


Der Kontaktmann in die rechte Szene übergab eine DVD mit dem Titel NSU/NSDAP. Können diese Daten im Prozess gegen Beate Zschäpe eine Rolle spielen?

Von Christian Unger

Foto: AP

Beate Zschaepe

Beate Zschäpe vor Gericht in München

Derzeit beschäftigt die Bundesanwaltschaft im Fall der NSU-Mordserie eine DVD, die offenbar von einer V-Person des Hamburger Verfassungsschutzes an die Behörden gelangt ist. Mehrere Medien berichteten, dass auf dem Datenträger Schulungspropaganda von Rechtsextremisten gespeichert ist. Brisant: Die DVD ist mit „NSU/NSDAP“ betitelt, und es soll auch eine Organisation namens „Nationalsozialistischer Untergrund der NSDAP (NSU)“ erwähnt sein……
….Aus den Ermittlungsakten der Jahre 2000 bis 2011, die dem Abendblatt vorliegen, geht hervor, dass die Hamburger Polizei auch nach mehreren Jahren erfolgloser Ermittlungen in mehrere Richtungen sich im Austausch mit Kollegen aus Bayern gegen eine Fallanalyse der dortigen Polizei wehrte, die auch das Motiv „Ausländerhass“ einbezog. Aus Sicht der Hamburger Beamten heißt es, man habe diese Fallanalyse vor allem aus methodischen Gründen nicht für plausibel erachtet.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: