NSU| Es wird immer enger mit der Anklage


von Lutz Bucklitsch

Im Prozeß vor dem Oberlandesgericht München in Sachen „NSU“ wird es zunehmend enger für die Generalbundesanwaltschaft.  Immer mehr angeklagte Sachverhalte und Indizienketten brechen zusammen. Zeugen machen unterschiedliche Aussagen. Selbst bei den Opfern dieser Straftaten zeigen sich eklatante Unterschiede, u.a. bei der Beschreibung der Täter. Immer häufiger geht man von anderen Tätern, als Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos, aus.

Beispiel hierfür ist das Sprengstoffattentat in der Kölner Probsteigasse. Da decken sich die Phantomfotos in keinster Weise mit Böhnhardt und Mundlos. Nach Ansicht der Zeugen eher mit anderen Personen, die in München angeklagt sind.

Wie der Focus über die wichtigste  Zeugin zum Brand in Zwickau berichtet, ist die  91-Jährige Zeugin ohne Erinnerung und erkennt Zschäpe nicht auf Fotos wieder. Auch wenn sie an Alzheimer leidet, ist diese Zeugenaussage kein Glanzpunkt der Bundesanwaltschaft.

Die Ermittlungen zum Brand im Zwickauer Versteck der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) sind ins Stocken geraten. Wie das Nachrichtenmagazin FOCUS unter Berufung auf Ermittlungsakten berichtet, kann sich die frühere Nachbarin der Angeklagten Beate Zschäpe aufgrund ihrer Demenzerkrankung an nichts mehr erinnern. Laut FOCUS wurde die 91-jährige Charlotte E. Mitte Mai in einem Zwickauer Altenpflegeheim vernommen. Auf die Fragen eines Richters und einer Vertreterin der Bundesanwaltschaft sagte sie, von einem Feuer wisse sie nichts. „Es hat nicht gebrannt und auch nicht nach Rauch gerochen.“ In dem Haus habe „niemand anderes“ als sie selbst gewohnt. Zschäpe erkannte sie auf Fotos nicht wieder: „Kein Bild sagt mir etwas“, so Charlotte E.

Die Ermittler hatten sich von der Zeugin Auskünfte zum Brand am 4. November 2011 erhofft, den vermutlich Zschäpe gelegt hat. E. befand sich zu der Zeit in der Nachbarwohnung und überlebte nur mit Glück.

Quelle: FOCUS, OLG

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: