Tiroler Tageszeitung| Irak-Konflikt – Deutscher Experte: Welt lässt dem Chaos „freien Lauf“


Wien/Berlin/Bagdad (APA) – Ein Ende des Vormarsches der radikal-sunnitischen, extremistischen Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Irak ist für den deutschen Politologen Hajo Funke derzeit nicht in Sicht. Im Gespräch mit der APA sagte er, dass „die internationale Staatengemeinschaft der Chaotisierung des Konfliktes freien Lauf lässt“ und warf der UNO sowie der irakischen Regierung „fahrlässiges Verhalten“ vor.

Funke sieht neben den Konfliktparteien auch die internationale Staatengemeinschaft unter Handlungsdruck. „Wenn es zu keinem Umdenken kommt, steht die Schlacht um Bagdad bevor“, prognostizierte der an der Freien Universität Berlin lehrende Politologe. Dabei würden sunnitische und schiitische Kämpfer aufeinandertreffen.

Die irakischen Sunniten kooperierten mit der IS, allerdings handle es sich dabei um ein Zweckbündnis, das aufgrund „des Versagens der Regierung in Bagdad“ entstanden sei, erklärte Funke. Die jihadistische IS hat vor knapp zwei Wochen die Gründung eines „Kalifats“ bekannt gegeben. Zeitgleich benannte sie sich von „Islamischer Staat im Irak und in der Levante“ (ISIS/ISIL) zu „Islamischer Staat“ (IS) um.

Vollständiger Artikel

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: