FR| Erste Zeugen im NSU-Ausschuss – Hessen PUA


 Von 

Ein Mahnmal am Halitplatz in Kassel erinnert an dem vom NSU ermordeten Halit Yozgat. Foto: Imago

Der NSU-Untersuchungsausschuss einigt sich darauf, zunächst Politiker zu hören, die sich mit den Verbrechen der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ ausgiebig befasst haben. Nach dem einmütig gefassten Beschluss wächst die Hoffnung auf ein Ende des Parteienstreits.

Im hessischen NSU-Untersuchungsausschuss werden voraussichtlich in diesem Jahr erste Zeugen vernommen. Am Donnerstagabend beschloss das Gremium einmütig, zunächst Politiker zu hören, die sich ausgiebig mit den Verbrechen der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) und der Aufarbeitung durch die Behörden befasst haben. Dem Vernehmen nach werden Termine nach Ende der Herbstferien erwogen.

Wie Abgeordnete aller Fraktionen am Freitag berichteten, war die Sitzung so konstruktiv verlaufen wie bisher noch keine. „Ich glaube, dass die Opposition gemerkt hat, dass wir es wirklich ernst meinen“, sagte CDU-Obmann Holger Bellino. SPD-Obfrau Nancy Faeser äußerte die „Hoffnung, dass wir jetzt parteiübergreifend besser zusammenarbeiten“. Der Umgang mit der Terrorserie müsse „aus jedem Parteienstreit herausgehalten werden“, sagte Jürgen Frömmrich (Grüne).

Der Ausschuss interessiert sich vor allem für die Umstände der Ermordung von Halit Yozgat im April 2006 in Kassel. Die rechtsextreme Terrorgruppe NSU hatte sich zu dieser Tat auf einem Video bekannt. Am Tatort befand sich zur Tatzeit ein Beschäftigter des hessischen Verfassungsschutzes.

Vollständiger Artikel

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: