Köln| NSU-OPFER IN DER KEUPSTRASSE


Wie kann der Opfer des NSU-Terrors angemessen gedacht werden? Ein Mahnmal an der Keupstraße ist jedenfalls nicht erwünscht. Foto: CHT
Die Anwohner der Keupstraße wollen kein Mahnmal, das an die Geschehnisse von 2004 erinnert. Ein weiterer Bürgerantrag an die Mülheimer Bezirksvertretung forderte die Umwandlung der Keupstraße in eine Einkaufsstraße.  Von Tobias Christ
Mit seinem Versuch, einen Teil der Merianstraße in Chorweiler in Edward-Snowden-Straße umzubenennen, ist Wilfried Obst gescheitert. Auch in der Mülheimer Bezirksvertretung ist er nicht weiter gekommen. Der 54-Jährige gehörte zu den Unterzeichnern einer Bürgereingabe, die die Umbenennung der Keupstraße in Enver-Simsek-Straße vorgeschlagen hatte. Simsek lebte in Nürnberg und war das erste Mordopfer der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU), deren Mitglieder vor zehn Jahren auf der Keupstraße eine Nagelbombe gezündet und damit mehrere Menschen verletzt hatten. „Tiefste Anteilnahme“ solle durch die Umbenennung des östlichen Teils der Geschäftsstraße den NSU-Opfern und deren Hinterbliebenen gezollt werden, so die Antragsteller. Als er in der Bezirksvertretung erfuhr, dass die Verwaltung bereits anderweitig nach einer Form des Gedenkens an die NSU-Opfer sucht, zog Obst seinen Antrag allerdings zurück. Die Stadt hatte in einer Beschlussvorlage ohnehin gegen die Umbenennung argumentiert. So sei der NSU-Anschlag eng verknüpft mit dem Namen der Straße. „Diese Verbindung zwischen Anschlag und Keupstraße ist über die Grenzen Kölns hinaus bekannt, bis weit ins benachbarte Ausland und auch in der Türkei.“ Eine Umbenennung würde den Prozess der Aufarbeitung konterkarieren, außerdem fehle dem Vorschlag der lokale Bezug.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: