Spiegel|Heftige Gefechte: IS zieht Ring um Kobane immer enger


Video abspielen...Video
AFP

Die Terrormiliz IS zeigt sich von Luftangriffen unbeeindruckt – selbst US-Verteidigungsminister Hagel nennt die Lage nun „gefährlich“. Bei deutschen Politikern nimmt der Unmut über die abwartende Haltung der Türkei zu.

Bagdad/Kobane/Santiago – Neue Angriffe im Irak, Sturm auf Kobane: Scheinbar unbeeindruckt von internationalen Luftangriffen setzt die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) ihren Vormarsch fort. Aktivisten zufolge griffen sie etwa die nordsyrische Kurdenhochburg Kobane sogar von drei Seiten an.

Ismat Hassan vom Verteidigungsrat in Kobane sagte der kurdischen Nachrichtenagentur Welati, seine Kämpfer hätten in der Nacht auf Samstag mindestens zwei Selbstmordanschläge von IS-Angreifern in der Nähe des Zentrums vereitelt. Im Laufe des Samstags wehrten kurdische Kämpfer nach Informationen der syrischen Menschenrechtsbeobachter erneut zwei Selbstmordattentäter ab.

Der Aktivist Farhad al-Schami sagte, es gebe heftige Gefechte im Süden, Westen und vor allem im Osten der Stadt. Die militärisch besser ausgerüsteten Dschihadisten versuchen zudem seit Freitag die Versorgungsroute der Kurden zur türkischen Grenze zu erobern.

Die Lage sei „gefährlich“, sagte US-Verteidigungsminister Chuck Hagel. Die USA würden weiterhin „alles tun, was mit Luftangriffen möglich ist“, um die Dschihadisten aus der nordsyrischen Grenzstadt zur Türkei zurückzudrängen. Bei vier Einsätzen der US-Bomber seien nahe Kobane ein IS-Gebäude zerstört, ein Kommandozentrum beschädigt sowie eine Kampfstellung und zwei kleine Einheiten der Milizen getroffen worden. Bei zwei weiteren Angriffen hätten die Kampfpiloten drei Lastwagen zerstört, teilte das US-Kommandozentrum in Tampa über die Einsätze am Freitag und Samstag mit.

Vollständiger Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: