Archiv für den Tag 27. November 2014

WN| Rechtsmedizin bestätigt: V-Mann «Corelli» an Diabetes gestorben

Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat ihre Ermittlungen nach dem Tod eines V-Manns eingestellt, der im NSU-Skandal eine mysteriöse Rolle gespielt hat. Der Mann mit dem Decknamen «Corelli» sei durch einen Zuckerschock gestorben und nachweislich nicht durch Dritte. Das habe eine chemisch-toxikologische Untersuchung der Rechtsmedizin in Münster ergeben, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Ein Gutachter habe […]

TAZ| Gesetzentwurf des Innenministeriums: Das Amt will seine V-Leute schützen

Das Bundesinnenministerium will die Auswahl und den Einsatz der Informanten verbessern. Außerdem sollen Delikte künftig straffrei sein. Demo in Hannover: Who’s who bei den „Hooligans gegen Salafisten“?  Bild: dpa FREIBURG taz | V-Leute sollen künftig straffrei bestimmte Delikte begehen können. Das sieht ein Gesetzentwurf des Bundesinnenministeriums vor, der vor zwei Wochen bekannt wurde. In der […]

Focus| So nutzt die NPD die HoGeSa- und Pegida-Proteste für rechtsextreme Mobilisierung

dpa/Caroline SeidelHooligan-Aktion „Gemeinsam gegen Salafismus“: Demonstranten laufen durch die Kölner Innenstadt. Islamismus, Flüchtlinge und Ausländer sind die Themen, wegen der Organisationen wie „HoGeSa“ oder „patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ derzeit auf die Straße gehen. Für Rechtsextreme sind die Demonstrationen ein idealer Nährboden. Mittlerweile tauchen immer wieder NPD-Funktionäre auf den Demos auf. „Heimatschutz statt […]

SüdWestPresse| Belauscht von der V-Frau

Der Heilbronner Polizistenmord wird bald einen Untersuchungsausschuss im Landtag beschäftigen. Dabei könnte auch die Rolle einer Friseurin aus Hohenlohe beleuchtet werden – eine V-Frau hatte sie belastet. Welche Bezüge hatte das rechtsextreme Terrortrio „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) in den Südwesten? Was sind die Hintergründe des Mordes an der Polizistin Michèle Kiesewetter? Ist es Zufall, dass Polizisten-Kollegen […]

Stern| Endlos viele Fragen – seit Jahren keine Antwort

Am 4. November 2011 erschießen sich in einem Wohnmobil zwei Männer. In Zwickau explodiert ein Haus. Ein Mordserie endet. Seit Jahren bleiben Fragen unbeantwortet. Teil 1 der Serie zum NSU-Terror. Von Nicolas Büchse Zerstörte Wohnung der NSU-Terrorzelle in Zwickau: Wie hat Beate Zschäpe vom Tod Böhnhardts und Mundlos‘ erfahren?© Arno Burgi/Hendrik Schmidt/DPA Köln, Bundesamt für […]