Archiv für den Tag 3. Dezember 2014

DW| „Piatto“: der V-Mann aus dem Knast

Die Geschichte des Rechtsextremisten ist ein lehrreiches Beispiel für den fragwürdigen Umgang des Verfassungsschutzes mit Spitzeln. Nun ist der verurteilte Gewalttäter Zeuge im Strafverfahren gegen Beate Zschäpe. Als die mutmaßliche Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) 1998 untertauchte, saß Carsten Szczepanski im Gefängnis. Acht Jahre sollte der drei Jahre zuvor verurteile Neonazi hinter Gittern verbringen – wegen […]

DW| NSU-Prozess: „Piatto“ trägt Perücke

Der ehemalige V-Mann des Verfassungsschutzes sagt im Strafverfahren gegen den Nationalsozialistischen Untergrund aus. An Details kann sich der Zeuge nicht erinnern, obwohl er tief in die rechte Szene verstrickt war. Manfred Götzl fackelt nicht lange. Der Vorsitzende Richter im NSU-Prozess vor dem Münchener Oberlandesgericht (OLG) will von Carsten Szczepanski alias „Piatto“ wissen, ob er in […]

RBB| Brandenburger Zeuge im NSU-Prozess – Piatto, der Prozess und die Polizei

Brandenburger Zeuge im NSU-Prozess–Piatto, der Prozess und die Polizei Im NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht in München ist am Mittwoch der ehemalige V-Mann „Piatto“ als Zeuge vernommen worden. Der Brandenburger Verfassungsschutz wird besonders genau hingehört haben, denn die Aussage von Carsten S. könnte ein schlechtes Licht auf die Brandenburger Behörden werfen. Also haben sie im Umgang […]

mdr| Hoher NPD-Funktionär Knop steigt aus

Einer der bekanntesten Funktionäre und Anwälte der rechtsextremen Szene hat seinen Ausstieg erklärt. Der Dessauer Jurist und ehemalige DVU- und NPD-Funktionär Ingmar Knop sagte MDR SACHSEN-ANHALT, er sei am Mittwoch aus der NPD ausgetreten. Damit lege er auch alle Mandate nieder. „Ich habe mich lange belogen“ Ingmar Knop hat seinen Austritt aus der rechten Szene […]

Ra Scharmer| V-Mann Piatto: Blood & Honour als absoluter Hardliner-Verband mit Waffen an der Tagesordnung

V-Mann Piatto: Blood & Honour als absoluter Hardliner-Verband mit Waffen an der Tagesordnung Heute begann die Vernehmung von Carsten Szepanski, dem V-Mann Piatto des Brandenburger Verfassungsschutzes, der heute unter neuer Identität lebt. Sofort als erstes berief er sich auf umfangreiche Erinnerungslücken. Das Trio habe er persönlich nicht gekannt. Kontakt habe er aber insbesondere zu Jan […]

DLF| Mobilisierung mit der Anti-Nazi-App

DEMONSTRATIONEN GEGEN RECHTS Mobilisierung mit der Anti-Nazi-App (Beitrag hören) Von Kemal Hür Demonstration gegen Rassismus im März 2014 in Berlin (picture alliance / dpa / Jörg Carstensen) An Gegenaktionen bei Kundgebungen von Neonazis mangelt es meist nicht. Mit der bundesweit einmaligen Smartphone-App „Gegen Nazis“ will das Netzwerk „Berlin gegen Nazis“ Informationen darüber schneller verbreiten. In drei […]

Tagesspiegel| Ex-V-Mann „Piatto“ gibt wenig preis

Bild vergrößernEx-V-Mann Carsten Sz. alias „Piatto“ hier auf dem Weg zu seiner Zeugenvernehmung vor dem Münchner Oberlandesgericht im NSU-Prozess. – FOTO: DPA UPDATECarsten Sz., ehemaliger V-Mann des Brandenburger Verfassungsschutzes, sagte im NSU-Prozess aus. Sein Auftritt sah dramatischer aus als er inhaltlich war. Er kommt vermummt mit einem Halstuch, zwei Personenschützer begleiten ihn. Carsten Sz. setzt […]

bpb| Entgrenzter Rechtsextremismus? Internationale Perspektiven und Gegenstrategien

Entgrenzter Rechtsextremismus? (© Theo Schneider) Rechtsextremismus ist in Europa und Übersee zu einem steten Thema geworden. Beinahe 1.000 aktive Hate Groups existieren derzeit in den USA. In Russland wurden seit 2004 mehr als 500 rassistische Morde sowie Tötungen politischer Gegner begangen. Und bei den Europawahlen 2014 konnten verschiedene rechtsextreme Parteien Mandate gewinnen. Der Referenzrahmen dieser […]

bpb| Dossier Rechtsextremismus Rechtsextreme Musikszene

Hass und Gitarren: Musik gilt als Einstiegsdroge in die Neonaziszene. Mit Konzerten und CDs wird zudem ein Millionengeschäft gemacht. Dabei finden sich mittlerweile auch neue Bands und Stile wie „NS-Hardcore“ oder „N-Rap“ im braunen Musik-Sumpf, in dem sich früher vor allem Rechtsrock-Bands und heimelige Liedermacher suhlten. http://www.bpb.de/41229

bpb| Dossier Rechtsextremismus Europa

Am 25. Mai haben Europas Bürgerinnen und Bürger ein neues Parlament gewählt. In den Ländern der EU formierten sich schon im Vorfeld die Rechtsextremen: Im neuen Schwerpunkt Europa blicken wir unter anderem auf den Front National in Frankreich, die neo-nationalsozialistische Goldenen Morgenröte in Griechenland und Rechtsaußenparteien in Skandinavien. http://www.bpb.de/184127

Abendblatt| V-Mann „Piatto“ erscheint verkleidet zum NSU-Prozess

Der Kontaktmann des Verfassungsschutzes sagte zu seinen Kontakten zur Führung der Nazi-Gruppe „Blood & Honour“ aus. Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt habe er nie kennengelernt. Foto: dpa Die Angeklagte Beate Zschäpe (M.) am Mittwoch vor Gericht neben ihren Anwälten Anja Sturm und Wolfgang Heer München. Im NSU-Prozess gegen die Hauptangeklagte mutmaßliche Terroristin Beate […]

Freie Presse| Das wilde Leben des Pegida-Häuptlings

Das Anti-Islam-Bündnis verfällt in seiner Zuwanderungskritik zunehmend auf rechtsextreme Klischees. Und der Anführer verliert das gutbürgerliche Image. Dresden. Die Adventszeit ist gekommen, und Lutz Bachmann kämpft um den Dresdner Christstollen. Der dürfe in Deutschland womöglich bald nicht mehr so heißen, befürchtet er. Sorgen macht sich der Gründer der Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes […]

RBB| Piatto, der Prozess, und die Polizei

Im NSU-Prozess in München geht es am Mittwoch um Brandenburg: Der ehemalige V-Mann „Piatto“ soll als Zeuge aussagen. Besonders gut hinhören wird der Verfassungsschutz Brandenburg. Denn möglicherweise könnten „Piattos“ Berichte vor Gericht die Brandenburger Sicherheitsbehörden wenig vorteilhaft dastehen lassen. Also bauen sie vor und geloben Besserung im Umgang mit Opfern rechtsextremer Gewalt. Von Olaf Sundermeyer […]

Zeit| Die schützende Hand des Geheimdienstes

V-Mann Piatto lieferte aus dem Gefängnis Informationen zum NSU. Der Neonazi war an einer lebensgefährlichen Prügelorgie beteiligt – doch kam schnell wieder aus der Haft frei. Mithilfe des Verfassungsschutzes? Seinen ehemaligen Angestellten, sagt Michael P., habe er schnell auf dem Kieker gehabt. Er besitze zwar keine Menschenkenntnis, doch er habe gespürt, dass man Carsten Sz. […]

DW| „Piatto“: der V-Mann aus dem Knast

Die Geschichte des Rechtsextremisten ist ein lehrreiches Beispiel für den fragwürdigen Umgang des Verfassungsschutzes mit Spitzeln. Nun ist der verurteilte Gewalttäter Zeuge im Strafverfahren gegen Beate Zschäpe. Als die mutmaßliche Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) 1998 untertauchte, saß Carsten Szczepanski im Gefängnis. Acht Jahre sollte der drei Jahre zuvor verurteile Neonazi hinter Gitter verbringen – wegen […]