Archiv für den Tag 6. Dezember 2014

Esther Bejarano – Mit Musik gegen Rassismus

Esther Bejarano, geboren am 15. Dezember 1924 in Saarlouis, gehört zu den letzten Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz. Als Mitglied im „Mädchenorchester von Auschwitz“ musste sie Musik spielen, wenn die Züge mit den Menschen anrollten, die später von den Nazis ermordert wurden. Heute macht sie zusammen mit ihrem Sohn Joram Bejarano und der Band „Microphone Mafia“ […]

Zeit| Ingmar Knop: „Ich habe mich belogen“

Der Rechtsanwalt Ingmar Knop war Vizechef der DVU. Danach saß er im Bundesvorstand der NPD. Jetzt bricht der 39-Jährige mit der Szene. Der ZEIT offenbart er, was ihn dazu bewogen hat. VON TORALF STAUD Damals war er noch DVU-Vize: Ingmar Knop bei Bundesparteitag der rechtsextremen Partei im Dezember 2012   |  © Martin Schutt/dpa Normalerweise hätte Ingmar Knop […]

StN| NSU-Untersuchungsausschuss Opferanwälte fordern Sckerls Rückzug

Franz Feyder,  In der Kritik: Grünen-Obmann Hans-Ulrich SckerlFoto: dpa Stuttgart – Anwälte von Opfern und Hinterbliebenen der dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zur Last gelegten Mordserie fordern den Rückzug des Grünen-Obmanns Hans-Ulrich Sckerl aus dem Untersuchungsausschuss, der für den Landtag die Bluttaten untersuchen soll. „In diesem Gremium geht es besonders um Glaubwürdig- und Wahrhaftigkeit. Werte, mit […]

nd| Nicht originell, aber erprobt: der OLG-Trick

Wie sich notwendige parlamentarische Nachfragen zu NSU-Ermittlungen verhindern lassen Auch ohne die Verfahrensführung im NSU-Prozess zu bewerten, kann man nach 19 Monaten feststellen: Das Oberlandesgericht (OLG) München kommt – falls überhaupt – nur im Schneckentempo voran. Generalbundesanwalt Harald Range im Bundestag. Nicht zum Bericht bereit. Foto: dpa/Bernd Von Jutrczenka In dieser Woche bekamen die Verfahrensbeteiligten […]

PNP| Nebenkläger im NSU-Prozess werfen Zeugen Falschaussage vor

Mehrere Nebenkläger im NSU-Prozess werfen einem Zeugen Falschaussagen vor und fordern staatsanwaltliche Ermittlungen gegen ihn. Das geht aus einer schriftlichen Erklärung der Anwälte hervor, die der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Bei dem Zeugen handelt es sich um einen Mann, der nach eigenen Worten in der Szene „SS-Ralle“ genannt wurde. Er hatte ausgesagt, er kenne weder Beate […]

SWP| DRESDEN: Versagen im Zeitraffer

Mehrfach haben sich Theater mit den mörderischen Taten der NSU-Terroristen befasst. Nun gibt es auch in Sachsen ein Bühnenstück zum Thema. Foto: dpa Das Stück „Mein deutsches deutsches Land“. Die Fiktion bleibt nah an der Realität: Drei Jahre nach dem Auffliegen der Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) hat sich erstmals auch ein Theater aus Sachsen mit […]