Archiv für den Tag 26. Februar 2015

WAZ| Neue Akten und Indizien – Grüne wollen zweiten NSU-Ausschuss

Eine kleine Auswahl an Aktenordnern mit Unterlagen zum NSU-Prozess im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts München. Das Verfahren hat bisher knapp 30 Millionen Euro gekostet. Wann der Prozess endet, ist offen.Foto: dpa Berlin.   Die Grünen im Bundestag halten einen neuen NSU-Untersuchungsausschuss für erforderlich. Neue Aktenfunde und Indizien könnten neue Spuren ergeben. Es ist nicht vorbei. Was […]

Telepolis| Deckname „Gemüse“ – Hessischer Verfassungsschutz mauert weiterhin

Peter Mühlbauer 26.02.2015 …… Vier Tage danach traf sich T. persönlich mit G., seinem Gewährsmann aus der Neonaziszene. Was dabei besprochen wurde, ist immer noch geheim. G. war im Juni 2005 – wie spätere Ermittlungen ergaben – zwei Mal genau zu der Zeit in den Städten Nürnberg und München, als dort ein Türke und ein […]

Zeit MAGAZIN / BR Kontrovers| Oktoberfestattentat – Wie war es wirklich?

ZEITMAGAZIN NR. 9/201526. FEBRUAR 2015 — VON STEFANIE WASKE 35 Jahre nach dem Oktoberfest-Attentat werden endlich Zeugenaussagen und Akten neu geprüft. Viel war von dem Mann nicht übrig geblieben: Beide Arme waren abgetrennt, ein Bein fehlte, der Körper war übersät mit Splittern. Als der Professor des Rechtsmedizinischen Instituts der Universität München am Morgen nach dem […]

FNP| NSU-Affäre: „Es hört nicht auf zu stinken“

Von Olaf Kern Die NSU-Affäre in Hessen schwelt weiter. Die Opposition fordert jetzt erst recht schnelle Aufklärung nach Bekanntwerden neuer Details und der Reaktion des Ministerpräsidenten. bild Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU, rechts) und Grünen-Chef Tarek Al-Wazir haben derzeit viel zu bereden. Foto: dpa Frankfurt. Zum NSU-Mord in Kassel ist schon alles bekannt – das war die […]

Stern| NSU-Prozess verhandelt Mord von Kassel: Die dubiose Rolle des Verfassungsschutzes

Der Mord in einem Internet-Cafe im April 2006 und eine mögliche Verstrickung des hessischen Verfassungsschutzes sind heute Thema im NSU-Prozess. Der stern hat die Hintergründe untersucht. Von Gerd Elendt und Kerstin Herrnkind Halit Yozgat, geboren 1985 in Kassel, ermordet mit 21 Jahren in seiner Heimatstadt© Uwe Zucchi/DPA Der NSU-Prozess wird heute fortgesetzt. Das Oberlandesgericht München […]

Deutschlandfunk| Rechtsextremismus in Thüringen

Rechtsextremismus in Thüringen – Beitrag hören 24.02.2015 | 02:59 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Autor: Bernhard, Henry Sendung: Informationen am Abend http://www.deutschlandfunk.de/informationen-am-abend.1767.de.html

FAZ| NSU-Mord in Kassel: Warum das Unglaubliche manchen glaubhaft erscheint

Neun Jahre nach dem Kasseler NSU-Mord bringt ein Telefonat zwischen Verfassungsschützern den Ministerpräsidenten in Erklärungsnot. Die Liste der Ungereimtheiten wird immer länger. 26.02.2015, von RALF EULER, WIESBADEN © DPAIm Gegenwind: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier Was vor und nach dem Mord an dem Kasseler Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat im April 2006 geschehen ist, steht symptomatisch für das […]

Welt| Untersuchungsausschuss soll NSU-Verbindungen zu Neonazis beleuchten

Foto: dpa Erfurt (dpa/th) – Der zweite Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss soll sich noch intensiver mit möglichen Verbindungen des Terrortrios zu anderen Neonazis beschäftigen. Unter anderem Linke, SPD und Grüne wollen im Zuge der Arbeit des neuen Untersuchungsausschusses hinterfragen, in welche Netzwerke Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe eingebunden waren, wie die Parteien auf Anfrage der […]

FR| Bouffiers Rücktritt verlangt

Von PITT VON BEBENBURG Ein Extremismusforscher und Sachverständiger im NSU-Ausschuss plädiert für einen Rücktritt Bouffiers – der Ministerpräsident soll im Mordfall Yozgat die Unwahrheit gesagt haben.  Foto: imago/Jan Huebner Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) soll nach den neuesten Enthüllungen zur Rolle des hessischen Verfassungsschutzes im Mordfall Halit Yozgat Konsequenzen ziehen, fordert der Rechtsextremismus-Forscher Hajo Funke. Der Landtag müsse […]

FNP| Die NSU-Affäre in Hessen: Worum es jetzt geht

Der hessische Verfassungsschutz gerät ins Zwielicht – und mit ihm die Regierungschef Volker Bouffier (CDU). Es könnte sein, dass der Verfassungsschutz mehr über die Morde des NSU. Fragen und Antworten zur Rolle Hessens. Foto: Uwe Zucchi bild Internet-Café in Kassel, in dem der Betreiber Halit Yozgat vom NSU ermordet wurde. Was ist das besondere am NSU-Mord […]