Archiv für den Tag 9. März 2015

FR| Polizeischutz für V-Mann?

Laut Innenminister Peter Beuth (CDU) habe das Oberlandesgericht (OLG) München die Beweisstücke für den Ausschuss freigegeben.  Foto: Andreas Arnold In der NSU-Affäre will die hessische SPD-Landtagsfraktion den angeblichen Polizeischutz für einen früheren V-Mann aus der rechtsextremen Szene im Innenausschuss zur Sprache bringen. In der NSU-Affäre will die hessische SPD-Landtagsfraktion den angeblichen Polizeischutz für einen früheren V-Mann […]

PZ| NSU-Ausschuss befragt Polizisten zum Tod von Florian H.

Der Untersuchungsausschuss des Landtags zum rechtsextremen Netzwerk NSU beschäftigt sich an diesem Montag weiter mit der ominösen Selbstverbrennung von Florian H. auf dem Stuttgarter Wasen. Nachdem das Gremium die Angehörigen befragt hat, stehen nun die Ermittler den Abgeordneten Rede und Antwort. Die Familie von Florian H. und der Berliner Rechtsextremismus-Professor Hajo Funke gehen davon aus, […]

Happy International Women’s Day: Signed, Your Friends in the Israeli Police!

by RICHARD SILVERSTEIN on MARCH 8, 2015 The State of Israel just announced who would receive the honor of lighting the torch that marks the start of Israel Independence Day.  It went to Israeli TV news anchor, Lucy Aharish.  She is a young Israeli-Palestinian who grew up among Moroccan Jews in Dimona.  Her politics during this […]

HRonline| SPD-Anfrage zum NSU-Komplex: Genießt früherer V-Mann Polizeischutz?

Neue Fragen zum Kasseler NSU-Mordfall: Die SPD im Landtag will wissen, ob ein früherer rechtsextremer V-Mann unter Polizeischutz steht. Nach hr-Recherchen besitzt er bei der Polizei eine „Schutznummer“. Video:NSU-U-Ausschuss hört Experten3:45 Min (© hr | hessenschau, 02.03.2015) In der NSU-Affäre will die SPD-Landtagsfraktion den angeblichen Polizeischutz für einen früheren V-Mann des hessischen Verfassungsschutzes aus der […]

TA|NSU-Ausschuss beschäftigt sich mit Ku-Klux-Klan

Erfurt. Das Gremium in Stuttgart will klären, ob der Geheimbund Einfluss auf die Mordermittlungen im Fall Kiesewetter nahm. Im April 2007 gedachten rund 2000 Polizeibeamte in Böblingen der aus Thüringen stammende Polizistin Michèle Kiesewetter. Archiv-Foto: dpa Ein 21-jähriger Aussteiger aus der rechtsextremen Szene stirbt am 16. September 2013 in seinem brennenden Auto in Stuttgart. Nur […]