BILD| Kannten Behörden den NSU schon 2003?


Große Verwirrung gestern im NSU-Ausschuss des Stuttgarter Landtags.

Gab es 2003 schon Hinweise auf den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) oder nicht?

Ein Ex-Mitarbeiter des Landesamtes für Verfassungsschutzes will damals – lange vor dem Auffliegen des rechtsterroristischen Trios 2011 – von einem Informanten einen Hinweis bekommen haben. Doch der Informant selbst bestritt dies vor dem Ausschuss vehement….

Der einstige V-Mann des Verfassungsschutzes mit dem Decknamen „Erbse“, Thorsten O. (47): „Ich hatte darüber kein Wissen, in keinster Weise. Für mich ist die Frage, wie kommt der auf die Idee, solche Geschichten zu erzählen.“ Es sei in dem Gespräch nicht um Rechtsextremismus gegangen, so O., der derzeit in Hannover im Knast sitzt und in Handschellen in den Landtag geführt wurde.

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: