Archiv für den Tag 30. März 2015

swr| Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Die Obduktion deutet auf eine natürliche Todesursache hin. Dennoch ist der Fall der toten Zeugin des Stuttgarter NSU-U-Ausschusses für die Staatsanwaltschaft noch nicht abgeschlossen. Die 20-Jährige hatte als Zeugin vor dem NSU-U-Ausschuss ausgesagt Nach dem überraschenden Tod einer Zeugin des NSU-Untersuchungsausschusses im baden-württembergischen Landtag wollen die Ermittler alle Zweifel an der Todesursache ausräumen. Nach der […]

dtj| NSU: Das Zeugensterben geht weiter

Weiterer mysteriöser Todesfall NSU: Das Zeugensterben geht weiter Mit dem Tod einer 20-jährigen Zeugin am Samstagabend sinkt die durchschnittliche Lebenserwartung von Zeugen im NSU-Umfeld weiter drastisch ab. Die Todesumstände erinnern an jene des V-Mannes „Corelli“. (Foto: dpa) Ein Songtitel der vor allem ihrer rechtsradikalen Vergangenheit wegen bekannten Musikgruppe „Böhse Onkelz“ lautet „Nur die Besten sterben […]

FAZ| Obduktion mit eindeutigem Ergebnis

Es gebe keine Anzeichen für ein Fremdverschulden: Eine 20 Jahre alte Zeugin im Stuttgarter NSU-Untersuchungsausschuss sei an den Folgen einer Lungenembolie gestorben, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. 30.03.2015, von RÜDIGER SOLDT, STUTTGART © DPAOffene Fragen: Akten des Untersuchungsausschusses Die frühere Freundin des Rechtsextremisten Florian H. ist nach ersten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Karlsruhe an einer Lungenembolie […]

n-tv| Der NSU und der Fall Kiesewetter

Von Solveig Bach Eine junge Frau stirbt völlig überraschend an einer Lungenembolie als Folge eines Motorradunfalls. Doch weil die 20-Jährige einmal mit Florian H. liiert war, läuten alle Alarmglocken. Denn H. behauptete, die Mörder einer Heilbronner Polizistin zu kennen. Und auch er ist tot. Der Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter entwickelt sich immer mehr […]