Archiv für den Tag 12. Mai 2015

Spiegel TV| Die Hintermänner der „Oldschool Society“

http://www.spiegel.tv/filme/rechtsextreme-oldschool-society/embed/ Das Netzwerk der rechtsextremen „Oldschool Society“ war offenbar größer als zunächst angenommen. Ermittler suchen nun nach Gesinnungsgenossen der mutmaßlichen Terrorgruppe – mehrere Spuren führen nach Nordrhein-Westfalen. Nach dem Schlag gegen die mutmaßliche Terrorgruppe „Oldschool Society“ (OSS) suchen Bundesanwaltschaft und Bundeskriminalamt (BKA) nach weiteren möglichen Mitgliedern und Helfern der rechtsextremistischen Organisation. Mehrere Spuren führen nach […]

Tagesspiegel| 204. Tag im NSU-Prozess: In Beate Zschäpe brodelt es

von Frank Jansen Im NSU-Prozess wird Beate Zschäpe von einem Zeugen als gewalttätig beschrieben. In Jena soll die Angeklagte eine andere Person mit einem Glas verletzt haben. Es ist nicht das erste Mal im Prozess, dass Zschäpe tätliche Angriffe vorgeworfen werden. Bild vergrößernBeate Zschäpe im NSU-Prozess. – FOTO: DPA/ANDREAS GEBERT Beate Zschäpe verschränkt die Arme […]

TAZ| Verfassungsschutz mauert bei NSU-Mord „Dann haben wir eine Staatskrise“

Thomas Bliwier, Anwalt der Familie Yozgat, ist überzeugt, dass Verfassungsschützer Andreas Temme den NSU-Mord in Kassel beobachtete. Der Verfassungsschützer Andreas Temme auf dem Weg zum Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags. Bild: dpa taz: Herr Bliwier, der Fall Kassel gehört bis heute zu den mysteriösesten der NSU-Mordserie. Glauben Sie, es wird sich noch auflösen lassen, warum der Verfassungsschützer […]

Bundesregierung| Suche nach Eichmann wohl nicht sabotiert

Die Bundesregierung hat keine Hinweise darauf, dass Ende der 1950er Jahre die Suche deutscher Behörden nach dem geflüchteten früheren SS-Führer Adolf Eichmann sabotiert oder halbherzig geführt worden ist. Es gebe auch keine Hinweise darauf, warum die Suche letztlich erfolglos blieb, schreibt die Regierung in ihrer Antwort (18/4783) auf eine Kleine Anfrage (18/4628) der Fraktion Die […]

FAZ| Analyse eines ominösen Telefonats

Zu einem ominösen Telefonat hat der Landtags-Untersuchungsausschuss im Fall des NSU-Mords in Kassel zwei Verfassungsschützer vernommen. Wussten sie etwas vom Plan des NSU? Zwei umstrittene Sätze aus dem Telefonat stehen im Fokus. 12.05.2015, von RALF EULER, WIESBADEN © DPATatort in Kassel: das Internet-Café, in dem der Betreiber Halit Yozgat ermordet wurde. Verklausulierte Absprache, um ein […]

TA| Der NSU-Prozess und die sächsischen Ermittlungspannen

Den 203. Verhandlungstag im NSU-Prozess überschattet ein sächsischer Justizskandal. Die Akten des Raubüberfalls, der den Staatsschutzsenat in München am Montag beschäftigt, wurden geschreddert.     Im NSU-Prozess geht es heute um einen Raubüberfall in Chemnitz aus dem Jahr 1998. Archiv-Foto: Sascha Fromm Der Kölner OpferanwaltEberhardt Reinecke zeigte den Vorgang im November 2013 an. Die Staatsanwälte […]

FNP| NSU-Affäre: Ex-Verfassungsschützer: „Ich wusste nichts vom Mord“

Von Olaf KernEin Telefonat – viele Deutungen: Vor allem ein Satz sorgte gestern im U-Ausschuss zum Kasseler NSU-Komplex für viel Klärungsbedarf. Doch alle Versuche scheiterten.Foto: Fredrik von Erichsen (dpa)Er war zur Tatzeit am Tatort, sagte aber zunächst nichts darüber der Polizei. Das sei ein Fehler gewesen, räumte gestern Andreas Temme vor dem Wiesbadener Untersuchungsausschuss ein. […]

FNP| Offene Fragen zum NSU-Mord in Kassel 2006

Im Untersuchungsausschuss des Landtags zum NSU-Mord in Kassel 2006 haben Experten eine Reihe von Fragen aufgeworfen. Viele betreffen das Verhältnis des ehemaligen Verfassungsschützers Andreas Temme zu seinem Informanten in der rechten Szene, Benjamin G.: ⋅ Welche Rolle spielte G. in der Szene in Kassel? War er nur das kleine Licht, angesetzt auf die unbedeutende Deutsche […]