Archiv für den Tag 24. August 2015

tagesspiegel| Chaoten oder Heilsbringer? Danke, liebe Antifa!

Von Sebastian Leber  Sie gelten als Krawallmacher, Störenfriede, Chaoten. Dabei ermöglichen sie uns ein Leben, in dem Rechtsextreme die Rolle spielen, die ihnen zusteht: Nämlich keine. Zur Verteidigung einer viel gescholtenen Subkultur. Bild vergrößernMitglieder der Antifa protestieren am 13.04.2013 gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremisten im sächsischen Plauen. – FOTO: DPA Wer diese Typen im Fernsehen […]

tagesspiegel| Fremdenhass in Berlin: Rechtsextremer uriniert in S-Bahn auf Kinder

Von Timo Kather Zwei Rechtsextremisten beschimpften Samstagabend eine Familie in der S-Bahnlinie 41 fremdenfeindlich. Dann uriniert einer der Männer vor den anderen Fahrgästen auf die Kinder. Die Männer wurden festgenommen – von den Opfern fehlt bislang jede Spur. Bild vergrößernGewalt im Nahverkehr ist in Berlin trauriger Alltag (Symbolfoto). – FOTO: DPA In der Ringbahnlinie S […]

N24| Sachsen – Angriffe in Heidenau – Gabriel: „Rechtes Pack einsperren“

Vor der Flüchtlingsunterkunft im sächsischen Heidenau kam es zu Angriffen zwischen Linken und Rechtsradikalen. Politik und Polizei hatten die Lage unterschätzt. Vize-Kanzler Gabriel findet klare Worte.

WDR2| WDR 2 Klartext zur Gewalt in Heidenau: Was ist nur los mit den Sachsen?

Von Horst Kläuser Tag und Nacht demonstrieren im sächsischen Heidenau Menschen gegen eine Flüchtlingsunterkunft. Längst nicht nur Rechtsextreme. „Was ist nur los mit Euch?“ fragt Horst Kläuser im WDR 2 Klartext. Bild 1 vergrößernDemonstration gegen eine Flüchtlingsunterkunft in Heidenau Audio XAudio:Was ist nur los mit den Sachsen? | WDR 2 Klartext (24.08.2015) (02:00 min.) Pause (Leertaste).Zurück zum […]

Queer| Youtube-Satire| Schwule kontern Neonazis: „Vögelschutz“ gegen „Die Rechte“

Screenshot aus dem Video: Dortmunds rosa „Vögelschutz“ in Aktion In Dortmund schüchtert ein rechtsextremer „Stadtschutz“ schwule Cruiser ein – jetzt antworteten Aktivisten mit einer eigenen Aktion am Parkplatz Kirchlinde. Ein Youtube-Video schlug vor anderthalb Wochen hohe Wellen: Unter dem Titel „Stadtschutz von ‚Die Rechte‘ nimmt Schwulenparkplatz ins Visier“ sind darin fünf Männer in gelben T-Shirt-Uniformen […]

Bundesregierung| Übergriffe in Heidenau: Bundesregierung verurteilt Gewalt

„Die Bundeskanzlerin und die gesamte Bundesregierung verurteilen die gewalttätigen Ausschreitungen und die aggressive fremdenfeindliche Stimmung, die dort erzeugt wurde, auf das Schärfste“, sagte Regierungssprecher Seibert am Montag in Berlin. Es ist „abstoßend, wie Rechtsextremisten und Neonazis versuchen, rund um eine Flüchtlingseinrichtung ihre dumpfe Hassbotschaft zu verbreiten“, sagte Seibert. „Es ist beschämend, wie Bürger, sogar Familien […]

shz| Die Selbstherrlichkeit des Verfassungsschutzes

Im Fall Netzpolitik.org ist der Angriff auf die Pressefreiheit nicht geglückt. Dennoch muss beim Whistleblowing ein Minus verbucht werden, meint die Datenschutzbeauftragte Marit Hansen. Marit Hansen, neue Datenschutzbeauftragte Schleswig-Holsteins. C. Rehder Foto: Carsten Rehder 1 von 1 Der Fall Netzpolitik.org wurde bislang vor allem aus der Sicht der Pressefreiheit beleuchtet. Schleswig-Holsteins neue Datenschutzbeauftragte Marit Hansen […]

BILD| WAR ES BRANDSTIFTUNG? | Geplante Asylunterkunft bei Stuttgart in Flammen

Feuerwehr kämpft in Unterweissach (Baden-Württemberg) noch immer gegen die Flammen im Altbau Vergrößern Die Feuerwehrmänner kämpfen in Unterweissach gegen meterhohe Rauchschwaden und Flammen. Das Mehrfamilienhaus sollte als Asylunterkunft dienen Foto: SDMG Wieder steht ein Heim für Asylbewerber in Flammen! Ob es angezündet wurde oder ein technischer Fehler die Ursache war, ermittelt die Polizei. Unterweissach (Baden-Württemberg) […]

taz| Defizite in Unterkünften Kein Geld, kaum Essen

Die Flüchtlingsinitiative und der Flüchtlingsrat beklagen Unterversorgung und „Mangelstrukturen“ in den Erstaufnahmestellen und Notunterkünften. Wer in den Bremer Flüchtlingsheimen die Essensausgabe verpasst, muss hungern. Foto: dpa BREMEN taz | Schlimme Zustände in der Zentralen Flüchtlings-Erstaufnahmenstelle (Zast), seinen „Außenstellen“ und den Notunterkünften: Laut Flüchtlingsinitiative und Flüchtlingsrat Bremen werden die dort untergebrachten Menschen nur unzureichend mit Nahrung versorgt. […]