Archiv für den Tag 4. September 2015

Deutschlandfunk| Flüchtlinge: „Die Hilfsbereitschaft ist einmalig in der Geschichte“

Dass die überwiegende Mehrheit der deutschen Bevölkerung die viele Flüchtlinge willkommen heiße, sei in der Geschichte seit Jahrhunderten einmalig, sagte der Politologe Hajo Funke im DLF. Dieser Durchbruch der Empathie sei auch eine Chance für Europa. Gegen Rechtsextreme, die Flüchtlinge bedrohten, helfe nur das entschlossene Einschreiten der Polizei. Hajo Funke im Gespräch mit Jochen Spengler […]

Pro Asyl Aufruf| Zeit zu Handeln!

Wir sind entsetzt, wütend und in großer Sorge. Es brennt in Deutschland. Nahezu täglich werden Flüchtlingsunterkünfte angezündet, es gibt rassistische Demonstrationen und Ausschreitungen in erschreckend vielen Orten. Schutzsuchenden Menschen schlägt blanker Hass und brutale Gewalt entgegen. Wir wollen nicht länger ohnmächtig zuschauen. Wir sagen: Es ist Zeit zu handeln. Damit sich Menschlichkeit durchsetzt und Rassismus […]

mdr| Rechtsextremismus: Polizeigewerkschaft will Neonazi Frenck verklagen

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat erste juristische Schritte gegen den Südthüringer Rechtsextremisten Tommy Frenck in Angriff genommen. Der bekannte Neonazi hatte auf seiner Facebook-Seite das GdP-Logo verwendet. Die Gewerkschaftler befürchten, dass so der Eindruck entstehe, es handle sich um eine Ankündigung der GdP. Zudem wurde, so die Gewerkschaft, eine Fotomontage gezeigt. Auf dem bearbeiteten […]

FR| NPD IN OSTDEUTSCHLAND: Die Saat der NPD geht auf

Von BERNHARD HONNIGFORT Die rechtsradikale NPD demonstrierte im Juli vor einem Flüchtlingslager in Dresden.  Foto: imago Es begann nach der Wiedervereinigung: Neonazis entdeckten Ostdeutschland als neue Spielfläche. Die Rechtsextremen hetzen seit langem und steuern die Krawalle von heute mit. Die Hauptrolle spielt dabei die NPD. Einer wirkte zufrieden. Nach den wüsten Krawallen von Heidenau mit 30 verletzten […]

Kölner Stadt Anzeiger| NPD: Wie Neonazis in Sachsen Wurzeln schlugen

Die NPD ist nicht im sächsischen Landtag vertreten, aber auf der Straße sehr aktiv.  Foto: dpa/Fredrik von Erichsen Die Krawalle in Heidenau verbucht die NPD Sachsen als „voller Erfolg“. Mehr als zwei Jahrzehnte nachdem die im Westen erfolglose, rechtsradikale Partei Dresden zur „Hauptstadt der Bewegung“ erklärte, hat sie an einem Teil der bürgerlichen Mitte angedockt.  Von Bernhard […]

tagblatt| Mehr Fragen als Antworten: Vier Jahre nach dem Tod der NSU-Terroristen in Eisenach findet Ausschuss nur Ungereimtheiten

Der Tag, als man die Leichen der NSU-Terroristen Böhnhardt und Mundlos fand, gibt den Mitgliedern des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses weiter Rätsel auf. Zeugenaussagen werfen neue Fragen auf. Seit Mai 2013 wird vor dem Oberlandesgericht (OLG) München über die Mordserie verhandelt, die die rechtsextreme Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) offenbar verübte. Parallel dazu etablierten sich im Bundestag und […]

tagblatt| NSU-Untersuchungsausschuss: „Wir wollen ergebnisoffen weiterarbeiten“

Beiseiteschieben und aussitzen: Der Grüne Filius sieht Versäumnisse der Ermittler beim NSU im Land. Er schließt einen zweiten U-Ausschuss nicht aus. Das letzte Fanal dürfte keine zwei Wochen alt sein: In Weissach im Tal (Rems-Murr-Kreis) brannte eine geplante Asylunterkunft – wohl Brandstiftung, ein fremdenfeindlicher Hintergrund liegt nahe. „Feuer hat eine große Bedeutung für Rechtsradikale“, sagt […]

NDR| Polizei verbietet Demo von Rechtsextremen

Die Hamburger Polizei hat die von Rechtsextremen geplante Demonstration unter dem Motto „Tag der Patrioten“ für den 12. September in der Innenstadt verboten. Das Verbot umfasse auch jede Ersatzveranstaltung im Hamburger Stadtgebiet. Staatsschutzabteilung und Versammlungsbehörde würden davon ausgehen, dass gewaltbereite Teilnehmer des Aufzugs Straftaten begehen werden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. 00:00:00 / 00:01:29 […]

stern| Flüchtlingskrise auf Twitter: So rasant verbreitet sich #RefugeesWelcome in Europa

Auf Twitter posten tausende Menschen in ganz Europa unter dem Hashtag #RefugeesWelcome und werben so für ein Klima der Toleranz. Immer mehr Menschen fliehen aus den Trümmern des Krieges aus dem Nahen Osten und versuchen, nach Europa zu kommen. Während einzelne Politiker wie Ungarns Premierminister Viktor Orbán vor einem „endlosen Strom an Migranten“ warnen, formiert […]

MIGAZIN| IN ERINNERUNG AN AYLAN: Menschlichkeit, das sind unsere Kinder!

Das Bild vom regungslosen dreijährigen Aylan Kurdi aus Syrien lasst mich nicht mehr los. Ertrunken in der Ägäis und angespült an das türkische Ufer liegt sein zarter Körper mit dem Gesicht im Sand. Wahrscheinlich wird mich dieses Bild bis an mein Lebensende verfolgen. Hoffentlich verfolgt es uns alle. Denn so könnten wir vielleicht wieder zu […]

BILD| FLÜCHTLINGS-KRISE IN DEUTSCHLAND | Egal wo und wie – so helfen Sie richtig!

Jeden Tag kommen neue Flüchtlinge in Deutschland an – allein 800 000 sollen es in diesem Jahr werden. Viele haben Schreckliches durchgestanden – und sie kommen häufig mit nichts außer ihrer Kleidung am Körper. Viele Deutsche wollen das Leid nicht einfach nur mit ansehen, sondern engagieren sich. Sie arbeiten z. B. ehrenamtlich in Flüchtlingsheimen, bieten Wohnraum oder […]

Berliner Zeitung| FEUER IN HEPPENHEIM: Ein Schwerverletzter bei Brand in Flüchtlingsheim

Das Feuer im heppenheimer Flüchtlingslager brach im Eingangsbereich aus.  Foto: REUTERS HEPPENHEIM –   Erneut hat es in einem Flüchtlingsheim gebrannt. Im hessischen Heppenheim wurde ein Bewohner schwer verletzt, als er sich aus dem zweiten Stock vor den Flammen rettete. Ob es Brandstiftung war, ist noch unklar. In einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Heppenheim (Kreis Bergstraße) hat es […]

fn web| NSU-AUSSCHUSS: Zeitdruck wegen der Landtagswahl im März 2016 Viele Fragen zum Mord an Kiesewetter

Von dpa-Korrespondentin Bettina Grachtrup STUTTGART. Zwischenbilanz des NSU-Untersuchungsausschusses in Baden-Württemberg: Seit Jahresbeginn arbeitet das Gremium die Bezüge des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ (NSU) zum Südwesten auf. Nach der parlamentarischen Sommerpause geht es ab dem 21. September weiter – schwerpunktmäßig mit der Untersuchung des Mordes an der Polizistin Michèle Kiesewetter im Jahr 2007 in Heilbronn, den die Bundesanwaltschaft […]

Augsburger Allgemeine| NSU-PROZESS: Uwe Mundlos empfahl „kleine autonome Gruppen“ in Briefen

Als Zeuge war am Donnerstag ein früherer Neonazi-Anführer aus Thüringen im NSU-Prozess geladen. Dieser meldete sich aber krank. Das Gericht nutzte die Zeit anderweitig. Nachdem sich zum heutigen Prozesstag der einzige Zeuge, ein früherer Anführer des rechtsextremen «Thüringer Heimatschutzes», krankgemeldet hatte, ging das Gericht anderen Beweismitteln nach. So wurden mehrere Schriftstück zur Vorgeschichte der Terrorserie […]

TA| Verteidiger fordert: Richter Götzl soll als Zeuge im NSU-Prozess aussagen

München. Olaf Klemke, der Verteidiger des früheren NPD-Funktionärs Ralf Wohlleben, hat beantragt, dass der Vorsitzende Richter Manfred Götzl als Zeuge aussagen soll.     Angeklagte Beate Zschäpe neben ihrem Anwalt Mathias Grasel. Foto: Peter Kneffel/dpa Bis zur Mittagspause war am 226. Verhandlungstag im NSU-Prozess noch nichts Entscheidendes passiert. Der für diesen Tag geladene Zeuge hatte […]

Spiegel| NSU-Prozess: Verschwörerische Briefe in den Knast

Von Björn Hengst, München AP Angeklagte Zschäpe (Archivbild): Disput zwischen Gericht und Verteidigern Im NSU-Prozess haben die Richter aufschlussreiche Briefe von Uwe Mundlos verlesen. Der mutmaßliche Rechtsterrorist überlegte schon Mitte der Neunzigerjahre, ob nicht die Arbeit in kleinen, autonomen Gruppen „zum Sieg“ führen könne. Es hätte ein ruhiger Tag im NSU-Prozess werden können, nachdem sich […]

n-tv| Massive „Anti-Asyl-Agitation“: Verfassungsschutz warnt vor Rechtsterror

Die Hetzparolen rechter Parteien gegen Flüchtlinge bereiten den Verfassungsschützern wachsende Sorgen. In der aufgeheizten Stimmung, heißt es, sei nicht auszuschließen, „dass sich Gruppen bilden, die dazu bereit sind, rechtsterroristische Anschläge zu verüben“. Der Verfassungsschutz befürchtet einem Zeitungsbericht zufolge einen weiteren Anstieg rechtsextremer Gewalt gegen Ausländer. „Eine Trendwende für die zweite Jahreshälfte ist derzeit nicht abzusehen“, […]

Die Ärzte| Schrei nach Liebe

Welt| KULTUR „AKTION ARSCHLOCH“: Ärzte-Hymne gegen Neonazis von 1993 stürmt die Charts

Hoyerswerda, 1993: Rechtsextreme greifen Ausländer an. Die Ärzte schreiben die Anti-Nazi-Hymne „Schrei nach Liebe“. Jetzt sorgt die „Aktion Arschloch“ für ein Song-Revival in der Flüchtlingskrise. Die Ärzte: Rodrigo Gonzáles, Bela B. und Farin Urlaub (v.l.n.r.) veröffentlichten vor fast genau 22 Jahren ihre Anti-Neonazi-Hymne „Schrei nach Liebe“, die nun zurück in den Charts istFoto: Nela Koenig/Die […]