Archiv für den Tag 17. Oktober 2015

Hintergrund| Wer war die Freiheitliche Deutsche Arbeiterpartei (FAP) – Verbot 24. Februar 1995

Die Freiheitliche Deutsche Arbeiterpartei (Kurzbezeichnung: FAP) war eine autoritär nationalistische, alsrechtsextremistisch bzw. neonazistisch[1][2] eingestufte Kleinpartei in der Bundesrepublik Deutschland, die von 1979 bis zum 24. Februar 1995 bestand. Mit Wirkung letzteren Datums wurde die FAP aufgrund ihrer Verfassungswidrigkeitverboten, allerdings nicht als „Partei“, da das Bundesverfassungsgericht[3] der FAP nicht die Eigenschaften einer Parteizusprach, sondern nur die […]

Spiegel| Attentat auf Kölns OB-Kandidatin: Messerstecher hat rechtsextreme Vergangenheit

Von Jörg Diehl, Köln „Ich tue es für eure Kinder“, rief Frank S., ehe er auf einem Markt in Köln die Lokalpolitikerin Henriette Reker niederstach. Der Arbeitslose soll aus fremdenfeindlichen Motiven gehandelt haben. S. bewegte sich bereits vor 20 Jahren in der Neonazi-Szene. Es war am Samstagmorgen um kurz nach 9 Uhr, als in der […]

WR| Bericht: Kölner Attentäter soll früher bei Neonazis mitgemacht haben

Der mutmaßliche Messerstecher von Köln soll nach einem unbestätigten Medienbericht in den 1990er Jahren bei einer Neonazi-Gruppe aktiv gewesen sein. Der aus Bonn stammende Mann soll bei der Freiheitlichen Deutschen Arbeitspartei (FAP) mitgemacht haben, berichtet «Spiegel Online» ohne direkten Bezug auf eine Quelle. Die rechtsextreme Gruppe war 1995 vom Bundesinnenministerium verboten worden. Zuletzt sei der […]

RBB| Verdreifachung der Gewalttaten in Brandenburg – Rechtsextreme zündeln in der Flüchtlingskrise

In Cottbus machten am Freitag rund 250 Rechtsextreme Stimmung am Rande einer Demo anderer Asylgegner. Schwimmen die Neonazis nur mit – oder bilden sie die Spitze der Asylgegner? Von Hanno Christ. „Wer soll die denn in Arbeit, Lohn und Brot bringen? Wo sollen denn unsere Kinder später leben, wenn die die Turnhallen besetzen?“ Ein Neonazi […]

OZ| AfD-Marsch beendet – mehrere Festnahmen nach Gewalt

Brisante Lage: Die Alternative für Deutschland protestiert – gemeinsam mit NPD-Funktionären – gegen Asylpolitik. Ihr stellt sich ein breites Bündnis entgegen. Rostock. Eine Demonstration der Alternative für Deutschland (AfD) gegen die Asylpolitik der Bundesregierung ist am Samstag in Rostock weitgehend friedlich zu Ende gegangen. Zur Veranstaltung der AfD hatten sich nach Polizeiangaben etwa 1000 Menschen […]

FR| PETRA PAU: „Ich werde mich nicht einschüchtern lassen“

Von MARKUS DECKER Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau wird seit längerer Zeit bedroht. Sie setzt sich für Flüchtlinge in Berlin und gegen Rechtsextremismus ein. Der Angriff auf die Kölner Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker entsetzt sie – dass ein solches Attentat geschieht, überrascht sie jedoch nicht, wie sie im FR-Interview erklärt. Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) wird seit längerer Zeit bedroht. […]

DW| RECHTSEXTREMISMUS Larisch: „Ich lasse mich nicht mundtot machen“

Fälle rechter Gewalt sind gestiegen. Karen Larisch setzt sich in Mecklenburg-Vorpommern gegen Rechtsextremismus und für Flüchtlinge ein – und muss um ihr Leben fürchten. Doch sie will sich nicht einschüchtern lassen. DW: Sie setzen sich mit ihrem Projekt Villa Kunterbündnis für ein weltoffenes Güstrow ein. Das Zentrum für interkulturelle Begegnungen wurde schon häufig von rechten […]

tagesschau| Messerattacke auf Kölner OB-Kandidatin: Ermittler sehen fremdenfeindliches Motiv

Im Fall der Messerattacke auf die Kölner OB-Kandidatin Reker verdichten sich die Hinweise auf eine ausländerfeindliche Tat. Die Ermittler erklärten, derzeit würden Zeugenaussagen auf derartige Motive hinweisen. Bundesweit herrscht Entsetzen über den Angriff. Nach dem Messerangriff auf die Kölner Oberbürgermeisterkandidatin Henriette Reker gehen die Ermittler derzeit von einem ausländerfeindlichen Motiv aus. „Zum jetzigen Zeitpunkt deuten […]

Publikative| Köln: Der Rechtsterrorismus ist zurück – und er war nie weg

Erst richten sich Hass und Angriffe auf geflüchtete Menschen selbst, längst sind aber auch die „Volksverräter“ ins Visier genommen worden, man denke nur an den Pegida-Galgen für Merkel. Von Patrick Gensing Schon Breivik hatte seinen Anschlag so legitimieren wollen. Bemerkenswert an der Tat von Köln ist zudem, dass der Täter die gleichen Waffen benutzte wie […]

reDDakteur|Wie die AfD Dresden zur Lügenpresse wurde

Dresden-Klotzsche, 15.10.2015: Die Initiative „Nein zum Heim“ und die AfD Dresden mobilisieren etwa 1000-2000 Menschen, die gegen die Asylpolitik und die Unterbringung von Flüchtlingen in dem Stadtteil im Dresdner Norden auf die Straße gehen. Zwei junge Dresdner Studenten, die mit dem Twitter-Account @Streetcoverage seit Monaten Demonstrationen in Dresden, Heidenau, Freital, Meißen oder Niederau journalistisch begleiten, […]

nd| Sachsen: AfD will Flüchtlingsheime an Schulen verhindern

Rechtspopulisten sammeln im Freistaat Unterschriften für einen Volksantrag Dresden. Solche Anträge kannte man bisher nur aus den Reihen der NPD und anderer neonazistischer Parteien und Gruppierungen: Die rechtspopulitische AfD in Sachsen will über einen Volksantrag verhindern, dass Asylbewerber in Schuldgebäuden untergebracht werden. Dafür habe die Partei begonnen, im Freistaat die dafür nötigen 40 000 Unterschriften […]

tagesspiegel| Messerangriff auf Henriette Reker – Pegida hat in Köln mitgestochen

Von Martin Niewendick Die OB-Kandidatin Henriette Reker wird am Wahlkampfstand schwer verletzt. Das ist auch das Ergebnis der Hetze fremdenfeindlicher Gruppen. Ein Kommentar. Dresden: Auf einer islamfeindlichen Pegida-Demonstration droht ein Mann Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel mit ihrer Hinrichtung. Er hat einen Galgen dabei und lässt auf Schildern wissen, dieser sei für die […]

Morgenpost| Messerattacke auf Kölner OB-Kandidatin

Drama vor der Oberbürgermeisterwahl in Köln: Die parteilose Kandidatin Reker wird Opfer einer Messerattacke und schwer verletzt. Als Motiv soll der Täter die Flüchtlingspolitik genannt haben. Köln. Die Kölner Oberbürgermeisterkandidatin Henriette Reker ist einen Tag vor der Wahl bei einem Messerangriff auf einem Wochenmarkt schwer verletzt worden. Ein 44-jähriger Mann attackierte die parteilose Politikerin am Morgen mit […]

Morgenpost| SCHÖNEFELD: Flüchtlingszug wegen Neonazi-Demo nach Berlin umgeleitet

Erneut ist ein Sonderzug mit Flüchtlingen angekommen. Diesmal stiegen die Flüchtling nicht in Schönefeld aus, sondern in Lichtenberg. Wegen einer Neonazi-Demonstration in Schönefeld ist am frühen Sonnenabend ein Zug mit Flüchtlingen nach Berlin-Lichtenberg umgeleitet worden. Ursprünglich hatten die rund 550 Asylsuchenden wie sonst am Bahnhof Schönefeld (Dahme-Spreewald) ankommen sollen, sagte die stellvertretende Sprecherin des brandenburgischen […]

Welt| Täter stach aus Fremdenhass auf OB-Kandidatin ein

Mit einem Bowie-Messer verletzte ein Kölner die Bürgermeisterkandidatin Henriette Reker schwer. Als Motiv vermutet die Polizei Ausländerhass. Die 58-Jährige ist für Flüchtlingspolitik zuständig. Bei dem Attentat auf die parteilose Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl in Köln, Henriette Reker, handelt es sich offenbar um einen politischen Anschlag mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Dies erklärte die Polizei bei einer Pressekonferenz: […]

#Giessener Anzeiger – Beispiel für verantwortungsvollen Journalismus

Erklärung der Redaktion: In eigener Sache: Publizistische Leitlinien zum Thema Flucht Diese Zeitung hat sich publizistische Leitlinien für den Umgang mit den Themen Flucht, Migration und Integration gegeben. Sie dienen als Richtschnur für den redaktionellen Alltag: Die aktuelle Zuwanderung von Flüchtlingen und Migranten aus dem Nahen Osten, vom Balkan und aus Afrika stellt Deutschland und […]