inSüdthüringen| Verfassungsschutz: Reichsbürger versuchen Beamte einzuschüchtern


Die Ideen der sogenannten Reichsbürger muten abstrus an, doch allein in Thüringen schätzt der Verfassungsschutz ihre Anhängerschaft auf mehrere hundert Menschen. Der Geheimdienst verweist auf deutliche Verbindungen in die Neonazi-Szene.

Andreas Hummel, dpa
Erfurt – Thüringer Behörden sehen sich immer öfter mit Ideen der sogenannten Reichsbürger konfrontiert, die die Bundesrepublik nicht anerkennen. Sie postulieren stattdessen den Fortbestand des Deutschen Reiches. Nicht nur, dass sich vermehrt Bürger etwa bei Widersprüchen auf diese Ideen stützten, sagte der Vizepräsident des Amtes für Verfassungsschutz, Roger Derichs. Mitunter gebe es auch Einschüchterungsversuche. Auch sieht der Verfassungsschutz ideologische und personelle Überschneidungen zwischen Reichsbürgern und Rechtsextremen.

Wie viele Anhänger haben die Reichsbürger in Thüringen?

Das ist nicht so leicht zu beantworten, da sie nicht alle organisiert sind. Aber es sind auf alle Fälle mehrere hundert. Die Anhängerschar ist in etwa vergleichbar der bei unseren Nachbarn Sachsen und Sachsen-Anhalt. In Thüringen ist keine sogenannte Reichsregierung ansässig, aber wir haben mit Mosbach bei Eisenach einen Ort, an dem sich Reichsbürger regelmäßig treffen. Es gibt etliche Leute, die diese Ideologie nutzen, um Widersprüche bei Behörden zu begründen. Dazu kann man sich inzwischen ganz leicht 30, 40 Seiten aus dem Internet herunterladen.

Das heißt, einige machen sich diese Ideen zunutze, ohne überzeugte Reichsbürger zu sein?

Das kann man so sagen. Es gibt zwei Gruppen. Zur ersten gehören diejenigen, die diese Ideen nutzen, um sich gegen Behörden zur Wehr zu setzen. Es gibt aber auch eine Gruppe, die tatsächlich die Wiederherstellung des Deutschen Reiches anstrebt und dazu auch kommissarische Reichsregierungen bildet. Die stellen dann auch gegen Gebühr Dokumente wie Ausweise und Führerscheine aus und lassen sich dafür bezahlen – interessanterweise in Euro und nicht in Reichsmark.

%d Bloggern gefällt das: