Berlin| Anti-AfD Kundgebung, 01.12. 18:30 vor dem Rathaus Charlottenburg


Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

 

aus Anlass der 1. öffentlichen Veranstaltung der AfD, Ortsverband Charlottenburg-Wilmersdorf, im Festsaal im Rathaus Charlottenburg findet eine Kundgebung statt, die von den Bezirksverbänden von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und DIE LINKE angemeldet wurde.

Es werden u. a. Bezirksbürgermeister Naumann und eine Vertreterin von Willkommen im Westend sprechen.

 

Dienstag, 1.12.2015, 18.30 Uhr
am Haupteingang Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100

 

Das Schicksal verfolgter Christen dient der AfD bei ihrer Veranstaltung leider nur als Vorwand, um weiter gegen Geflüchtete und Muslime zu hetzen. Wir wenden uns gegen die rassistischen Aussagen der AfD, die Ängste auf dem Rücken notleidender Menschen schürt.

 

Nach ihrer Spaltung hat sich die AfD weiter nach rechts radikalisiert. Sie hat keinerlei Berührungsängste mehr vor der Zusammenarbeit mit offen auftretenden Rechtsextremen. In manchen Städten gelingt es ihr bereits, tausende Menschen zu mobilisieren.

 

Dieser Entwicklung sollten wir nicht länger tatenlos zusehen, denn in unserer Stadt und unserem Kiez ist kein Platz für rassistischen Populismus, wie er von der AfD aus politischem Kalkül betrieben wird.

 

Wir betrachten es daher als unsere Pflicht dem Treiben der AfD entschieden entgegenzutreten und praktische Solidarität mit den Geflüchteten zu üben!
Bitte kommt zur Kundgebung und leitet den Termin weiter!
Beste Grüße
Felicitas Karimi (im Namen der Initiative Willkommen im Westend)

%d Bloggern gefällt das: