B.Z.| Klüngel-Affäre in Berlin: Regierender Müller verlangt Aufklärung von Senator Czaja


Wie viel Mitschuld hat Sozialsenator Mario Czaja am Berliner Flüchtlingschaos? Ein Geheim-Dokument belastet den CDU-Politiker schwer.

Jetzt wird es immer enger für Sozialsenator Mario Czaja (40, CDU)!

Der Klüngel um die Berliner Flüchtlingsheime. Nach den B.Z.-Enthüllungen der vergangenen Tage erklärte der Politiker gegenüber dem „Tagesspiegel“ am Sonntag erneut, dass er keine Heime aus parteipolitischer Rücksicht verzögert habe. Es sei ihm um „eine sozial gerechtere Verteilung in den Bezirken“ gegangen. Weiter: „Allein aus diesem und weiteren ausschließlich sachlichen Gründen haben wir erst einmal nach Alternativen gesucht.“

B.Z. liegen jedoch Vermerke des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) vor, die die Glaubwürdigkeit von Czajas Aussagen infrage stellen! Und: In einem 96-seitigen Geheim-Papier rechnet die eigene Verwaltung nun mit ihrem Senator ab!

Auch Berlins Regierendem Michael Müller (51, SPD) reicht es nun offenbar. Senatssprecherin Daniela Augenstein am Sonntag zur B.Z.: „Wir gehen davon aus, dass der Senator über alle im Raum stehenden Vorwürfe berichtet und diese ausräumen wird. Der Sozialsenator muss hier für Aufklärung sorgen.“

weiterlesen

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: