WAZ| Behörden zählen 187 Übergriffe auf Flüchtlingsheime in NRW


„Die Radikalisierung steigt enorm“: Der Verfassungsschutz ist wegen drastisch gestiegener Zahl rechtsextremer Straftaten alarmiert.

Flüchtlingsheime in NRW werden immer häufiger zu Zielen der rechtsextremen Szene. Bis Dezember 2015 gab es nach Angaben des Verfassungsschutzes 187 Übergriffe – 2014 waren es insgesamt 29 politisch motivierte Vergehen im Zusammenhang mit Flüchtlingsheimen. Neben fünf leichten Körperverletzungen und einzelnen Brandstiftungen häuften sich Sachbeschädigungen, Propaganda-Delikte (Schmierereien) und Formen von Volksverhetzungen.

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: