Handelsblatt| Petrys Welt – „Tabubrüche schaden der AfD momentan nicht“


Das neue Glamour-Girl Frauke Petry ist auf dem guten Weg die AfD zu sprengen. Nachdem stark umstrittenen Interview mit Lebenspartner Marcus Pretzell in der „Bunte“, fallen immer mehr Mitglieder über das Paar her.

Einiges über das Menschenbild Petrys sagt auch ihre Reaktion auf die Anschläge in Brüssel aus. Während viele Menschen in den sozialen Netzwerken unter den Hashtags #JeSuisBrussels oder #PrayforBrussels ihre Solidarität und Anteilnahme mit den Opfern zum Ausdruck brachten, attackiert Petry die Trauernden.

Auf ihrem Facebook-Profil schreibt sie dazu: „Jetzt werden Sie nämlich wieder irgendetwas sein. Sie waren Charlie, sie waren Paris und jetzt sind alle Brüssel oder gar Belgien. Nun werden alle so damit beschäftigt sein, gegen rechte Hetzer aufzustehen und zu demonstrieren, dass sie dabei vergessen, etwas dagegen zu tun! Dann heißt es vielleicht bald: Ich bin Berlin, Rom, Malmö und Rotterdam!“

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: