Bundestag| Neonazis nutzen Sprengstoff


Die Sicherheitsbehörden haben 2013 und 2014 insgesamt 342 Spreng- und Brandvorrichtungen von Straftätern aus dem Bereich der politisch motivierten Kriminalität rechts (PMK-rechts) ermittelt. Für 2015 lägen die bundesweit abgestimmten Fallzahlen noch nicht vor, heißt es in der Antwort (18/7913) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (18/7717) der Fraktion Die Linke.

In insgesamt 93 Fällen (2013: 25/2014: 68) setzten in diesen beiden Jahren rechte Straftäter Spreng- oder Brandvorrichtungen ein oder drohten mit dem Einsatz. Auch hier lägen für 2015 noch keine Zahlen vor.

 

Quelle: Deutscher Bundestag

%d Bloggern gefällt das: