Focus| „Politisches Manifest“: AfD-Politiker greifen Parteispitze an


Drei AfD-Politiker haben ein „Politisches Manifest“ mit politischen Leitlinien für die Partei verfasst. Das Manifest tritt damit in Konkurrenz zum Grundsatzprogramm der AfD – und fordert den Bundesvorstand heraus.

Hochrangige AfD-Politiker haben ein „Politisches Manifest“geschrieben. Das berichtet der „Stern“ in seiner Online-Ausgabe. Das Manifest soll nach dem Willen der Verfasser auf dem Parteitag Ende des Monats verabschiedet werden. Es tritt damit in Konkurrenz zum vorgelegten Grundsatzprogramm der Partei. Ein Entwurf liegt dem „Stern“ vor.

Die Verfasser sind Axel Hahn aus Berlin, der nordrhein-westfälische AfD-Landeschef Martin E. Renner und Bengt Hofmann. Alle drei Autoren sind unzufrieden mit der programmatischen Arbeit des AfD-Bundesvorstands und der Programmkommission.

„Eher ein Vorschlag für ein Wahlprogramm“

„Viele unsere Mitstreiter und auch ich sehen in diesem Vorschlag nicht, was ein Grundsatzprogramm beinhalten sollte“, schreibt Renner in einer E-Mail an Parteifreunde, die dem „Stern“ vorliegt. „Viel zu detailliert etc. etc. Es ist eher ein Vorschlag für ein Wahlprogramm“, heißt es weiter. Und: Um die „Genetik und die Koordinaten unserer Partei für eine längere Zeit“ festzuschreiben, brauche man „keine 80 Seiten. Auch keine 40 Seiten.“

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: