Berlin: Die AfD -Kandidaten für die Abgeordnetenhaus-Wahl 2016


 

 

Statistisch fällt gleich ins Auge, dass die Hälfte der potentiellen AfD-Abgeordneten bereits Erfahrungen in den sog. „Altparteien“ (CDU/FDP) hat. Frustrierte Parteifunktionäre – nicht gerade das was die AfD-Basis angeblich gern hätte.

Interessant ist auch der Klassenhintergrund: Der überwiegende Teil der Herren (nur zwei Frauen haben es unter die ersten 20 geschafft) sind in der Immobilienbranche tätig, gefolgt von Unternehmensberatern und ehemaligen Berufssoldaten.

Mindestens sechs der Nominierten haben Bezüge zu anderen rechten oder extrem rechten Organisationen wie Burschenschaften oder sind Autoren für Publikationen der sog. „Neuen Rechten“. Drei sind auch im Vorstand der JA, die auch in Berlin das Programm der „Identitären“ vertritt.

Ein Viertel kommt aus Steglitz-Zehlendorf (guter Beitrag zur Steglitzer Dominanz im RBB(link is external)) – offenbar ein Tribut an den Mitgliederstärksten Bezirksverband. Die Neuköllner sind offensichtlich wegen Personalproblemen nicht vertreten. Und die Spandauer fehlen aufgrund politischer Dissonanzen mit dem neuen Landesvorstand. Alle anderen Bezirke sind wenigstens mit einer Person dabei.

Unter den 20 findet sich übrigens niemand, der nicht in einem Bezirksvorstand oder im Landesvorstand ist. Die ersten zehn Plätze sind sogar fast nur Personen vorbehalten, die im Berliner Landesvorstand sind bzw. waren.

Quelle: Antifa-Berlin

Trotz des langatmigen Wahlverfahrens ist das Ergebnis für viele NewcomerInnen ernüchternd, was hoffentlich für Frustration bei der Wahlkampfbasis sorgt. Eine Änderung zur vorher ausgeklüngelten Konsensliste ist hingegen erwähnenswert: Der 26 jährige Jurastudent (FU-Berlin), Jörg Sobolewski, ist aufgrund seiner Mitgliedschaft in der Burschenschaft Gothia bzw. aufgrund seines Postens als Sprecher der Deutschen Burschenschaft von den vorderen Rängen an den chancenlosen Platz 24 verdrängt worden. Zu jung und zu extrem sei er: obwohl schon einige AfD- und JA-Treffen in der Gothia-Villa in Zehlendorf stattfanden und Sobolewski für den Sicherheitsdienst auf Parteitagen sorgt, bangt man um den sowieso schon schlechten Ruf der Partei.

Alles in allem keine sonderlich „bunte Truppe“, die sich Chancen auf einen Parlamentssitz ausrechnet:

  1. Georg Pazderski (Treptow-Köpenick): Oberst a.D, Vorsitzender Landesvorstand, ehm. AfD-Bundesgeschäftsführer(link is external)
  2. Karsten Woldeit (Lichtenberg): Berufssoldat a.D., ehm. CDU, Bezirksvorstand, AfD-Wahlkampfkoordinator
  3. Ronald Gläser(link is external) (Pankow): Junge Freiheit-Redakteur, ehm. FDP, Landesvorstand
  4. Hans-Joachim Berg (Steglitz-Zehlendorf): Rechtsanwalt, ehm. CDU, Bezirksvorstand
  5. Frank-Christian Hansel(link is external) (Tempelhof-Schöneberg): Immobilienbranche, Wirtschaftsförderung, ehm. Freie Wähler, Bezirksvorstand, Landesvorstand, ehm. AfD-Bundesgeschäftsführer, ehm. Fraktionsgeschäftsführer der AfD im Brandenburger Landtag
  6. Kristin Brinker (Steglitz-Zehlendorf): Immobilienbranche, Frau des ehm. Landesvorsitzenden Günter B. J. Brinker
  7. Harald Laatsch(link is external) (Steglitz-Zehlendorf): Unternehmensberater, ehm. Landesvorstand, ehm. Bezirksvorstand
  8. Martin Trefzer (Treptow-Köpenick): Finanzdienstleister, Sudetendeutschen Gesellschaft e.V., Bezirksvorstand, Landesvorstand.
  9. Thorsten Weiss(link is external) (Reinickendorf): Fraktionsgeschäftsführer der AfD im Potsdamer Stadtrat, Berufssoldat a.D., ehm. CDU, JA-Landesvorstand, AfD-Landesvorstand
  10. Gottfried Curio (Steglitz-Zehlendorf): Physiker (lehrt u.a. an der HU), Autor „Freie Welt“, Bezirksvorstand
  11. Carsten Ubbelohde(link is external) (Charlottenburg-Wilmersdorf): Zahnarzt, ehm. CDU, Bezirksvorstand, Landesvorstand
  12. Jeannette Auricht (Marzahn-Hellersdorf): Bezirksvorstand, Landesvorstand
  13. Marc Vallendar (Charlottenburg-Wilmersdorf): Rechtsanwalt, ehm. FDP, Burschenschaft Obotritia Berlin, Bezirksvorstand, JA-Vorstand
  14. Franz Kerker (Mitte): Vertreter für Krankenversicherungen, ehm. CDU, Sängerschaft Borussia, Bezirksvorstand
  15. Hugh Bronson (Charlottenburg-Wilmersdorf): Sprachlehrer, Bezirksvorstand, Landesvorstand
  16. Andreas Wild(link is external) (Steglitz-Zehlendorf): Arbeitsvermittler, ehm. CDU, ehm. FDP, Bezirksvorstand
  17. Dieter Neuendorf (Reinickendorf): Hautarzt, AfD-Bundes- und Landesfachausschüsse für Außen- und Sicherheitspolitik, Bezirksvorstand
  18. Herbert Mohr (Pankow): Physiotherapeut, JA-Vorstand, Bezirksvorstand
  19. Hanno Bachmann (Pankow): Bankenaufsicht, ehm. Die Freiheit, AfD-Bundesfachausschuss Integration, Bezirksvorstand
  20. Frank Scheermesser(link is external) (Friedrichshain): Immobilienbranche, ehm. CDU, ehm. FDP, Bezirksvorstand
  21. Tommy Tabor (Reinickendorf): Bezirksvorstand
  22. Sabine Gollombeck (Steglitz-Zehlendorf): Bezirksvorstand
  23. Sebastian Baetke (Tempelhof-Schöneberg): Immobilienbranche
  24. Jörg Sobolewski(link is external) (Steglitz-Zehlendorf): Student (Jura), Gothia, ehm. SPD
  25. Volker Graffstädt (Steglitz-Zehlendorf): Steuerberater, ehm. CDU, ehm. FDP, JF-Autor, Vorstand im Christian Wolff – Bildungs-Werk e.V., Bezirksvorstand
  26. Paul Naacke(link is external) (Charlottenburg-Wilmersdorf): Rechtsanwalt
  27. Christian Buchholz (Pankow): Unternehmensberater, Berufssoldat a.D., Bezirksvorstand
  28. Hermann-Josef Merting (Tempelhof-Schöneberg): Pflegefachkraft, ehm. Piraten, Bezirksvorstand
  29. Karl-Friedrich Weiland(link is external) (Tempelhof-Schöneberg): Rechtsanwalt, ehm. FDP, ehm. Freie Wähler, ehm. Landesvorstand
  30. Jörg Kapitän (Neukölln): BVG-Mitarbeiter, Verein zur Förderung der deutschen Sprache (VDS(link is external)), Bezirksvorstand
  31. Beate Prömm (Mitte): ehm. Piratin, Bundesfachausschuss „Direkte Demokratie“
  32. Thorsten Dehne (Charlottenburg-Wilmersdorf): Unternehmensberater, ehm. CDU
  33. Peer-Lars Döhnert (Steglitz-Zehlendorf): Projektentwickler(link is external), ehm. Junge-Freiheit Vertriebsleiter, Verein Deutscher Studenten (VDSt), Bezirksvorstand
  34. Daniel Fiebig
  35. Stefan Kröger (Steglitz-Zehlendorf)
  36. Yvonne Cremer (Steglitz-Zehlendorf)
  37. Andreas Otti (Spandau): ehm. CDU, Bezirksvorstand

Einen Scan der meisten Kandidaturen inkl. Kurzvorstellungen (PDF) gibt es hier zum Download.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: