BILD| JOURNALISTIN SASS MIT NSU-ANGEKLAGTER EIN | Zschäpe im Knast „wie eine Königin“


Zurückhaltend und schweigend, scheu wie ein Mauerblümchen: So bestreitet im NSU-Prozess die Hauptangeklagte Beate Zschäpe ihre Auftritte vor dem Münchner Oberlandesgericht. Aber so hat sie eine ehemalige Mitgefangene im Knast nie erlebt!

„Sie spielt Theater. Ihre Auftritte vor Gericht sind eine Inszenierung“, sagte die Journalistin Astrid Ebenhoch der Wochenzeitung „Zeit“. „Die authentische Zschäpe ist die, die ich im Knast kennengelernt habe.“

Ebenhoch saß Anfang April einige Tage in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim ein und studierte dort das Verhalten von Zschäpe, die seit drei Jahren vor Gericht steht.

Einige Insassinnen hatten Ebenhoch zunächst empört berichtet, Zschäpe sei im Knast so etwas wie eine Königin, sie habe Geld und Macht, sie bewege sich wie eine Mischung aus Chefin und Filmstar.

 

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: