FAZ| Haiders Ziehsohn:„Die AfD ist ein Zwilling der FPÖ“


Stefan Petzner war selbst Rechtspopulist – als politischer Ziehsohn des verstorbenen FPÖ-Stars Haider. Im Interview mit FAZ.NET spricht der Politikberater über die FPÖ, ihr deutsches Pendant und die Fehler der etablierten Parteien.

13.05.2016, von MARTIN BENNINGHOFF

Fernsehzuschauer werden sich vielleicht an die Tränen erinnern, die Stefan Petzner 2008 nach dem Tod seines politischen und persönlichen FreundesJörg Haider in aller Öffentlichkeit vergoss. Petzner ist ein ehemaliger österreichischer Politiker des BZÖ, einer Abspaltung der rechtspopulistischen FPÖ. Er wurde von Haider entdeckt und war bis zu dessen Tod ein enger Vertrauter, Sprecher und Wahlkampfleiter.

Nach Haiders Unfalltod und mehreren emotionalen Auftritten sank der parteiinterne Stern Petzners – bis zu seinem Ausschluss 2013. Heute ist er PR-Unternehmer in Wien und strategischer Berater diverser Politiker und Parteien. Unter anderem hat er das „Team Stronach“ in Kärnten beraten und die liberale Partei „Neos“ – welche anderen Parteien zu seinen Kunden gehören, möchte er nicht preisgeben.

Als Politikberater blickt er auf Erfahrungen in erster Reihe zurück: Er war selbst Rechtspopulist und hat mit Haider bei einem der erfolgreichsten Vertreter dieser Zunft gelernt. Mit Blick auf die erstarkten Rechtspopulisten in Österreich und Deutschland rät er: Schaut nach Österreich! Warum, das erklärt er im Interview mit FAZ.NET.

 

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: