mdr| AfD wählt neuen Landesvorstand


Auf einem Sonderparteitag am Sonnabend will die AfD einen neuen Vorstand wählen. Es könnte zu einer Kampfkandidatur um den Landesvorsitz zwischen Vorstandsmitglied Dirk Hoffmann und Amtsinhaber André Poggenburg kommen.

Die AfD will bei einem Sonderparteitag am Sonnabend in Eisleben einen neuen Vorstand wählen. Dabei könnte es zu einer Kampfabstimmung um den Landesvorsitz kommen. Vorstandsmitglied Dirk Hoffmann hält sich offen, zu kandidieren. Hoffmann ist Kreischef in Wittenberg und derzeit das einzige Mitglied in der Parteiführung, das nicht im Landtag sitzt. Im Vorfeld hatte sich Amtsinhaber André Poggenburg bereit erklärt, erneut um den Vorsitz ins Rennen zu gehen – sofern sich kein geeigneter Nachfolger findet.

Poggenburg ist auch Fraktionschef im neuen Landtag, in den die AfD zur Landtagswahl mit 24,3 Prozent der Stimmen gewählt wurde. Nach Übernahme der Fraktionsführung hatte Poggenburg eigentlich angekündigt, auf den Landesvorsitz als zweites Amt zu verzichten. Er wollte die Doppelbelastung vermeiden. Nun könnte es wider Erwarten spannend werden, sollten Poggenburg und Hoffmann tatsächlich um den Posten des Landeschefs konkurrieren.

Zahlreiche neue Mitglieder zum Parteitag erwartet

 

 

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: