tagesschau| Populisten in Europa: Gemeinsam nach rechts


Europas Rechtsparteien sehen sich im Aufwind. Bei einem Treffen in Wien feierten sie nun ihre Zusammenarbeit und betonten ihre Gemeinsamkeiten. Experten glauben nicht, dass die Kooperation am rechten Rand ein schnelles Ende findet.

Von Julian Heißler, tagesschau.de

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass mehrere rechtspopulistische Parteien in Brüssel ein Stück weit zusammenrückten. Unter dem Namen „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) gründeten Vertreter des französischen Front National (FN), der österreichischen FPÖ, der niederländischen Freiheitspartei und Abgeordnete anderer europäischer Rechtsparteien eine neue Fraktion im Europäischen Parlament. Seit gut sechs Wochen haben sie auch ein deutsches Mitglied: Der AfD-Abgeordnete Marcus Pretzell schloss sich am 1. Mai der ENF-Fraktion an.

AfD-Abgeordneter wechselt auf EU-Ebene zu Rechtsextremen

Der AfD-Europaabgeordnete Marcus Pretzell wechselt nach seinem Rauswurf aus der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (EKR) im EU-Parlament in das Lager um die Chefin des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen. Das kündigte Pretzell auf dem AfD-Parteitag in Stuttgart an. In der vor knapp einem Jahr gegründeten Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheiten“ (ENF) sammeln sich Rechtspopulisten und Rechtsextreme.

Die zweite AfD-Europaabgeordnete, Beatrix von Storch, hatte die EKR freiwillig verlassen und war damit ihrem Ausschluss zuvorgekommen. Von Storch schloss sich der Fraktion „Europa der Freiheit und der direkten Demokratie“ (EFDD) um den britischen Europagegner Nigel Farage und dessen UKIP-Partei an.

Die Freude darüber konnte FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache kaum verbergen, als er jetzt anlässlich des einjährigen Bestehens der Fraktion in Wien vor die Presse trat: „Ganz besonders freut mich, dass mit Marcus Pretzell faktisch auch die AfD bei uns mit an Bord ist“, verkündete er den anwesenden Journalisten. Strache hatte vor einem blauen Parteibanner Platz genommen. „Patriotischer Frühling“ war darauf zu lesen, in der rechten oberen Ecke schwebte ein Weißkopfadler über eine Europakarte, auf dessen Flügel einige europäische Sterne schimmerten.

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: