Studie| Sachsen rechts unten 2016


Am 24. Juni 2016 veröffentlichte die Friedrich Ebert-Stiftung, Landesbüro Sachsen in Kooperation mit dem Kulturbüro Sachsen e.V. eine aktuelle Analyse zur Verfasstheit und den wichtigsten Entwicklungen der organisierten Neonazi-Szene und rechter Gruppen im Freistaat Sachsen.
Der Titel der Publikation lautet: „Sachsen rechts unten 2016“ und setzt sich aus Beispielen und qualitativen Beschreibungen aus den sächsischen Regionen in den letzten 12 Monaten zusammen.

Die Publikation lässt sich hier als PDF-Dokument (3,5MB) kostenlos downloaden

Die Veröffentlichung kann im Landesbüro Sachsen der Friedrich Ebert-Stiftung und beim Kulturbüro Sachsen e.V. gegen Rückporto auch in gedruckter Fassung bestellt werden.

%d Bloggern gefällt das: