WZ| Delegierte der NRW-AfD sollen über Zulassung von Medien entscheiden / AfD gefährdet die Pressefreiheit


Keine andere Partei in Deutschland wettert so gegen Journalisten wie die AfD. Lügenpresse ist der Ausdruck für die Medien. Aber ausgerechnet die AfD wurde mehrfach beim Lügen überführt. Die Parteivorsitzende Petry lügt am besten von allen Talkshow-Teilnehmern im Fernsehen. Jede dritte Behauptung ist falsch. Wahrheit ist nicht das Ding dieser Partei.

 

Landes-AfD meldet sich nach Kritik von Landespressekonferenz zu Wort.

 

Düsseldorf (AFP) – In der Debatte über die Zulassung von Journalisten bei den Beratungen eines bevorstehenden Landesparteitags der nordrhein-westfälischen AfD sollen nun die Parteitagsdelegierten das letzte Wort haben. „Wir werden die Entscheidung über die uneingeschränkte Präsenz der akkreditierten Pressevertreter unserem höchsten Gremium – dem Landesparteitag – überlassen“, teilte die Pressesprecherin der Landes-AfD, Renate Zillessen, am Donnerstagabend mit.

Da es um den „Schutz der Persönlichkeitsrechte“ von Parteimitgliedern gehe, sollten die potenziell von Veröffentlichung ihrer Bilder und Wortbeiträge Betroffenen darüber selbst entscheiden. Zuvor hatte die Landespressekonferenz in Nordrhein-Westfalen gegen eine Nichtzulassung von Journalisten bei den Parteitagsberatungen protestiert und von einem „schweren Eingriff in die Freiheit der Berichterstattung“ gesprochen.

%d Bloggern gefällt das: