Radio Lotte – Sondersendungen zum Thema NSU


7. SONDERSENDUNG VOM NSU PROZESS

7.SONDERSENDUNG
Wir sprachen unter anderem mit Mo Asumang, Konstantin Wecker, Dirk Laabs, Andreas Förster, Yavuz Narin, Katharina König uva. Mo Asumang ist Regisseurin, Autorin, Schauspielerin. In ihrem Dokumentarfilm „Die Arier“ (2014) konfrontierte sie Rassisten mit scheinbar arglosen Fragen. Ihr Buch „Mo und die Arier -Allein unter Rassisten und Neonazis“, erschien 2016 bei Fischer.

Fritz Burschel:Neuigkeiten aus dem Gerichtssaal

Audio Player

Fritz-Burschel-08.06.2016-e1465377314907

Katharina König, Obfrau der Linksfraktion im Thüringer Landtag, mit einem Zwischen-Fazit

Audio Player

f4307648956ddf5b3b9da69e9e2c7a49v1_max_635x357_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2

Yavuz Narin, RA Boulgarides, über den Kampf der Bundesanwaltschaft gegen die Nebenklage

Audio Player

IMG_6268

Gabriele Sperl: „Mitten in Deutschland“ – ein TV-Dreiteiler- die Produzentin im Interview

Audio Player

Bildschirmfoto 2016-06-12 um 22.17.15

Mo Asumang: Interview und Buch „Mo und die Arier“ (2016 Fischer)

Audio Player

IMG_0585

Ludwig Kendzia: die Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen Medien/Vernehmung von Michael Menzel

Audio Player

thj-1444-resimage_v-variantSmall16x9_w-640

Sebastian Schneider (NSU-Watchblog)

Audio Player

NSU_Watch

Weimarer Schülerinnen und Schüler als Prozess-Beobachter

Audio Player

Bildschirmfoto 2016-06-11 um 23.05.04

Sebastian Scharmer, RA, zum anstehenden Ende der Beweisaufnahme

Audio Player

WP_20160608_09_06_15_Pro-e1465382226752-169x300

Stefan Kuhn: Befangenheit – was heißt das überhaupt?

Audio Player

stephan_kuhn

Schüler-Umfrage in München

Audio Player

20160608_085107

Dirk Laabs: V-Mann Marschner und das Hochwasser

Audio Player

Heimatschutz von Stefan Aust

Matthias Quendt, Gesellschaftswissenschaftler. Erwartungen und Perspektive

Audio Player

thj9684_v-variantBig16x9_zc-3e8b21fb

Christine Umpfenbach “ Urteile“ – kommende Buchveröffentlichung

Audio Player

Foto

Der Verteidiger von Carsten S.- RA Jakob Hösl im Gespräch mit Andreas Willing

Audio Player

carsten-s-jacob-hoesl-100~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647

Sprachverfall und Radikalisierung der Sprache. Ein Kommentar von Michael Tuscher

Audio Player

lottelogo einstellung

Robert Andreasch: Old-School-Society-Prozeß

Audio Player

IMG_0573

Andreas Förster: Recherche als investigativer Journalist – Corelli und Primus

Audio Player

IMG_0578

Thomas Wüppesahl: Polizisten unter Kontrolle

Audio Player

IMG_4167

Konstantin Wecker: Was macht der NSU-Prozeß mit der Kultur?

Audio Player

1071935_m3w605h320q75v61545_feu01_konstantin_300615_4c

Weimarer Schülerinnen und Schüler: Besuch im Gerichtssaal – ein Erfahrungsbericht

Audio Player

20160607_154657

Maja Das Gupta: „Weil Deutschland doch ein Rechtsstaat ist“ – ein Hörspiel

Audio Player

IMG_6269

Karl Friedrich König: Kinofilm „Der schwarze Nazi“
An unserer Senderikscha mit Mo Asumang

Audio Player

cropped-web-header2

Ein Kommentar zum Zeugensterben rund um den Fall Michelle Kiesewetter – von Johannes Meinicke

Audio Player

4-format6001

6. SONDERSENDUNG ZUM NSU PROZESS

6.SONDERSENDUNG
Wir haben in der ersten Stunde unserer Sondersendung über das aktuelle Geschehen im Gerichtssaal berichtet, in der folgenden Stunde vier Mitglieder der parlamentarischen Untersuchungsausschüsse zu den Hintergründen befragt und in der dritten Stunde gesellschaftliche Entwicklungen sowie die Rezeption des Geschehens um den NSU in der Literatur beleuchtet.

Wie ist man mit der  Aussage Zschäpes im Gericht umgegangen und was waren die spannenden Momente im Prozess 2015 ?Unser Korrespondent Fritz Burschel berichtet.

Audio Player

burschelInterview mit Dr. Rolf Gössner über die Kontrolle des Verfassungsschutzes

Audio Player

44392880Interview mit Katharina König über die Wirkung der Angeklagten auf die rechte Szene

Audio Player

K.KoenigInterview mit Dr. Björn Elberling, Anwalt der Nebenklage, über die Verteidigerstrategie der Zschäpe-Anwälte

Audio Player

imagesInterview mit Petra Häffner, B90/GRÜNE, Parlamentarischer Untersuchungsausschuß Baden-Württemberg

Audio Player

csm_GRUENE_Petra_Haeffner_WK_Schorndorf_951b276135Interview mit Birgit Rydlewski, Die Piraten, Parlamentarischer Untersuchungsausschuß NRW

Audio Player

Räumung der Kirche Sankt Albertus Magnus. MdL Piraten, Birgit Rydlewski im Gespräch mit der Polizei

Interview mit Kerstin Köditz, Die Linke, Parlamentarischer Untersuchungsausschuß Sachsen

Audio Player

2,w=559,c=0.bildInterview mit Dorothea Marx, Parlamentarischer Untersuchungsausschuß Thüringen

Audio Player

Dorothea MarxBericht zum Ballstädt-Prozess in Erfurt, Interview mit Konstantin König

Audio Player

DSCN4775-620x465„GIDA“-Bewegungen im Kontext des NSU-Prozesses, Interview mit Ralf Melzer

Audio Player

Ralf Melzer„Die schützende Hand“, Roman von Wolfgang Schorlau, Buchvorstellung von Silvie Fischer

Audio Player

9783462046663_10-563x353

5. SONDERSENDUNG VOM NSU PROZESS

5.SONDERSENDUNG
Audio Player

MARTINA RENNER – DER VERFASSUNGSSCHUTZ UND DER NSU
Datum: 10. Juni 2015
Die Bundestagsabgeordnete der Partei „Die LINKE“ sprach mit uns über die Rolle des Verfassungsschutzes im NSU-Skandal und die Zukunft des Verfassungsschutzamtes aus Sicht der Linkspartei.Martina Renner

Audio Player

MARTINA RENNER – DER BUNDESNACHRICHTENDIENST-SKANDAL
Datum: 10. Juni 2015
Die Bundestagsabgeordnete der Partei „Die LINKE“ sprach mit Gunnar Hamann über den aktuellen BND-Skandal und mögliche Gründe für die Kooperation mit der NSA.
IMG_4131Audio Player

DIRK LAABS – HEIMATSCHUTZ – DER STAAT UND DIE MORDSERIE
Datum: 10. Juni 2015
Dirk Laabs – HeimatschutzSilvie Fischer spricht mit einem der Autoren des Buches „Heimatschutz – Der Staat und die Mordserie “ – Dirk Laabs. Er verfasste das Buch gemeinsam mit Stefan Aust. Besonders spannend für alle, die sich schonungslos und detailgenau mit den Geschehnissen im NSU-Prozess auseinandersetzen wollen.

Audio Player

Wie starb Florian Heilig
Ein Zeuge aus dem rechtsextremen Umfeld behauptete zu wissen, wer Michèle Kiesewetter umgebracht hat. Der Zeuge mit dem Namen Florian Heilig starb kurz vor seiner Vernehmung unter seltsamen Umständen. Dazu Silvie Fischer im Gespräch mit dem Nebenklageanwalt Yavuz Narin.
Bildschirmfoto 2016-06-10 um 20.24.19Audio Player

NEUE INDIZIEN IM FALL TEMME – Thomas Wüppesahl sprach mit uns über neue Indizien im Fall des V-Mann-Führers Andreas Temme im Mordfall Halit Yozgat.
IMG_4167Audio Player

THOMAS WÜPPESAHL ist Bundessprecher der KRITISCHEN POLIZISTEN. Er sprach mit uns über die Verbindungen zwischen dem deutschen Ableger des amerikanischen KU KLUX KLAN und der rechten Terrorzelle NSU.
IMG_4165

Audio Player

Männlichkeitswahn in der Nazi Szene, William Pierce – ein amerikanisches Idol der rechtsextremen Szene mit engen Kontakten zum Thüringer Heimatschutze, wie sich Nazistrukturen orientieren und „bilden“ – ein Vortrag von Robert Andreasch vom Netzwerk a.i.d.a. /NSU Watch Ein Beitrag von Gunnar Hamann

Andreasch

Audio Player

DER FALL KIESEWETTER
Datum: 10. Juni 2015
Der Fall KiesewetterDer Mord an der Polizistin Michele Kiesewetter 2007 in Helbronn gilt für viele Experten als ein Schlüsselstück des NSU-Komplexes. Mein Kollege Johannes Meinecke versucht, einen Überblick über den 10ten Mord des NSU zu geben. Auch darüber, welche Puzzlestücke nicht zusammen passen – und wie der ganze Komplex mit dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss für Rechtsterrorismus …
2-format530 

Audio Player

DER TÜRKISCHE BUND Berlin Brandenburg
Fritz Burschel interviewte den Prozessbeobachter und Vorstandssprecher vom Türkischen Bund Berlin Brandenburg, Ilka Dujan.
Sie sprachen unter anderem über die Arbeit des Türkischen Bund Berlin Brandenburg und darüber welche Erwartungen Herr Dujan an den NSU-Prozess hat.
Foto_Ilka DujanAudio Player

DOROTHEA MARX THÜRINGER UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS
Datum: 10. Juni 2015
Dorothea Marx von der SPD ist Leiterin des 2. Thüringer Untersuchungsausschusses zum NSU. Themen wie der Mord an Michèle Kiesewetter und die Todesumstände von Mundlos und Böhnhardt werfen immer noch Fragen auf, denen der Ausschuss nachgeht. Silvie Fischer sprach mit Dorothea Marx.
Dorothea MarxAudio Player

ANJA STURM zündet sich eine Zigarette an- gerade hat ihr Beate Zschäpe  das Misstrauen ausgesprochen und der Prozesstag wurde abgebrochen.
Grit Hasselmann hat sich mit dem „Zustand“ Beate Zschäpe/s auseinandergesetzt – hier ihr Kommentar …
IMG_4149Audio Player

Initative KeupstrasseShanghai Drengern spricht mit Mitgliedern der Initiative „Keupstraße ist überall“. Diese wurde im Zusammenhang mit dem Kölner Nagelbombenattentat des NSU im Jahr 2004 ins Leben gerufen, um an die damaligen Ereignisse zu erinnern, und den Prozess durch ihre aktive  Solidaritätsbekundung zu unterstützen.
Plakat_München_Keupstraße_Deutsch_webAudio Player

DER PROZESS GEHT WEITER – OB MIT ODER OHNE ANJA STURM? Dazu sprach Shanghai Drenger am Mittwoch nach dem Ende des Verhandlungstages mit Robert Andreasch vom NSU-Watch-Blog, der in dieser Woche den Prozess für uns beobachtete.
B.Tschäpe und Anwälte

Audio Player

MICHAEL TUSCHER – KOMMENTAR: V-MÄNNER
Datum: 10. Juni 2015
15-06-10 Der V-Mann-KrimiWelchen Beitrag der Verfassungsschutz zur Aufklärung der Verbrechen der NSU-Terrorgruppe leistet und wie er sich selbst darin verwickelt hat, damit hat sich mein Kollege Michael Tuscher in einem Kommentar näher beschäftigt.
streng_geheimAudio Player

INTERVIEW MIT SEBASTIAN SCHARMER
Datum: 10. Juni 2015
Interview mit Sebastian ScharmerDer Anwalt der Nebenklage – Sebastian Scharmer – vertritt die Tochter des Ermordeten Mehmet Kubasik. Im Interview gibt er einen Einblick in den Verlauf der Nebenklage.
Sebastian_Scharmer_2348Audio Player

FRAGEN ZUM NSU-PROZESS MIT BEATE MARIA WÖRZ
Datum: 10. Juni 2015
Die aus Baden Württemberg stammende Künstlerin Beate Maria Wörz hat sich genau aus diesem Grund ein spektakuläres Projekt überlegt. Unter dem Titel „Kontext NSU – Welche Frage stellen Sie?“ plant sie eine bundesweite Plakataktion, die Fragen prominenter aber auch nicht prominenter Beobachter des NSU Komplexes abbildet.
Foto1Audio Player

BURKHARD SCHRÖDER – THULE-NETZ
Datum: 10. Juni 2015
Der Journalist und Autor Burkhard Schröder hatte 1995 ein Buch mit dem Titel „Neonazis und Computernetze“ veröffentlicht. Gunnar Hamann sprach mit ihm über das sogenannte „Thule-Netz“ aus den Anfängen der 90er-Jahre und über den Einfluss des Verfassungsschutzes auf die Computerkommunikation der Rechten.

nazis_neu

Audio Player

DER NSU-KOMPLEX UND DAS OKTOBERFEST-ATTENTAT

Johannes Meinecke im Gespräch mit Silvie Fischer zu einer Veranstaltung, die am 11.05.2015 im DGB Gewerkschaftshaus in München statt fand.
NSU Oktober

Audio Player

Ein Aussteiger aus der rechtsextremen Szene berichtet : Christian Ernst Weißgerber war in der rechtsextremen Szene gefangen und hat mithilfe der Initiatve „EXIT“den Weg heraus gefunden. Grit Hasselmann fragte ihn, wie er das geschafft hat und für wie verbreitet er rechtes Gedanken`gut` in der deutschen Gesellschaft hält.

images

4. SONDERSENDUNG ZUM NSU PROZESS 17.12.2014

4.SONDERSENDUNG
IM BUNKER MIT BEATE – Fritz Burschel über den Alltag im Prozess

Audio Player

olgmunich

FRITZ BURSCHEl: „Der Fatalist“, ein fragwürdiger Internetblog

Audio Player

Fritz Burschel

DOROTHEA MARX- wie geht es weiter mit dem Thüringer NSU-Ausschuss?

Audio Player

dorothea-marx

ULRICH WOLF: PEGIDA – die Quittung für den Zustand unserer Demokratie?

Audio Player

Ulrich Wolf

PARALLELEN ZWEIER MORDSERIEN in Ungarn und Deutschland
Seit 2011 beschäftigt die Aufklärung und Aufarbeitung der so genannten NSU-Morde die deutsche Justiz und die Zivilgesellschaft.
Doch nicht nur in Deutschland, sondern auch in Ungarn verübten Rechtsextremisten in den Jahren 2008 und 2009 eine beispiellose Mordserie an Mitgliedern der ethnischen Minderheit der Roma.
Die Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltete im Mai dieses Jahres eine Konferenz in Budapest, im Rahmen derer die Parallelen dieser beiden Mordserien gesucht wurden.
Ein Radio LOTTE-Team hat diese Konferenz begleitet und sie in einem rund einstündigem Feature zusammengefasst.

Audio Player

0,,17000944_403,00

Im Vorfeld der Sondersendung reisten wir mit der Friedrich Ebert Stiftung nach Budapest- dort fand eine Tagung zum Thema Rechtsextremismus statt – mit Blick auf eine vergleichbare Mordserie in Ungarn. Gezielt wurden 6 Roma von einem rechtsextremen Brüderpaar und deren Unterstützer hingerichtet.

Andreas Vagwoelgyi über einen Mordserie an Roma in Ungarn – ein Vergleich zu den Morden des NSU

Audio Player

andrasDie Regisseurin Esther Hoyda verfolgte den Prozess in Ungarn mit laufender Kamera und produzierte eine sehr beachtete ausgezeichnete Dokumention

Audio Player

estherDR.RALF MELZER: der Fachbereich Rechtsextremismus in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin
Audio Player

Ralf MelzerSCHÜLER DER CARL AUGUST MUSSÄUS SCHULE WEIMAR im Projekt „Das haben wir alle nicht gewußt“
Audio Player

Musaeusschule

3. SONDERSENDUNG VOM NSU PROZESS

3.SONDERSENDUNG
MARKO GROSA
Kai Christ, Vorsitzender der Thüringer Polizeigewerkschaft über die Diskriminierung seines Amtsvorgängers Marko Grosa, der vor dem Thr.Untersuchungsausschuß gegen seinen Vorgesetzten Werner Jakstatt aussagte

Audio Player

ua_grosa

Der Verfassungsschutz soll abgeschafft werden
Im Laufe der NSU-Untersuchungsausschüsse und des Prozesses vorm OLG München wurde klar, welche Versäumnisse es auf staatlicher Ebene gab. Wie Geheimhaltung und mangelnde Kommunikation zwischen den Ämtern zu einer Behinderung der Ermittlungen führten. Kritik wurde an der Institution des Verfassungschutzes laut. Konsequenzen gab es – bis auf ein paar personelle Entscheidungen – keine.
Brauchen wir den Verfassungschutz überhaupt noch? Schadet er uns nicht eher? Diese und andere Fragen stellte sich auch der Politikwissenschaftler Prof. Claus Leggewie. Gemeinsam mit seinem Co-Autor schrieb er das Buch „Nach dem Verfassungschutz“. Sophia Springer war mit ihm im Gespräch. Zunächst wollte sie von ihm wissen, warum das Bundesamt für Verfassungsschutz 1950 überhaupt gegründet wurde und welche Aufgaben es übertragen bekam.

Audio Player

urn-newsml-dpa-com-20090101-150312-99-02118-large-4-3

Der Rechtsanwalt und Nebenklagevertreter Thomas Bliwier vermutet, dass Beate Zschäpe doch noch aussagen wird – warum er das glaubt erklärt er im Gespräch mit Shanghai Drenger

Audio Player

14935615682_b399cf16de_z

Grit Hasselmann im Gespräch mit Katharina König  über die Notwendigkeit einer Verfassungsschutzreform in Thüringen.

Audio Player

K.Koenig

Die Theaterregisseurin Christine Umpfenbach spricht über ihr Stück „ Urteile“, welches sich mit den Angehörigen der Opfer des NSU und deren langem Leidensweg beschäftigt. Begleitet wurde sie von Tunay Önder, einer türkischstämmigen Soziologin.

Audio Player

Foto

Der Auslandskorrespondent Hussyin Guergen der Turkish Radio Television Corporation mit einer türkischen Perspektive auf den NSU-Prozess

Audio Player

Tobias Schulze, TAZ Korrespondent in München beschreibt wie sich die politische Situation in Bayern seit Beginn des NSU-Prozesses entwickelt hat. Durch seinen Artikel „Jagdszenen in Oberbayern“ wurden wir auf ihn aufmerksam

Audio Player

Der Filmregisseur Peter Ohlendorf  erzählt

Audio Player

10_9dfc5a2543d2779b4fa90939069069c3

Hertha Däubler Gmelin im Interview

Audio Player

30576624

Kai Mudra Journalist und Prozessbeobachter der Thüringer Zeitungsgruppe spricht über die Rolle des Thüringer Untersuchungsausschusses

Audio Player

mudra
>

Ticker rechtsradikaler Übergriffe

Audio Player

Rechtsextrem-300x212

MICHAELA KÖTTING über Eltern und deren rechtsextreme Kinder

Audio Player

Boehnhardt

Hajo Funke zu V-Mann Corelli

Audio Player

hajo funke

Thomas Wüppesahl, Sprecher der AG Kritische Polizisten, spricht über die Zustände im Ländle und warum ein Untersuchungsausschuss in Baden Württemberg zwar dringend nötig ist, aber umso weniger erwünscht.

Audio Player

IMG_4167

Britta Schellenberg, Lehrbeauftragte am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft über Rechtsextremismus in Bayern.

Audio Player

britta

2. SONDERSENDUNG ZUM NSU PROZESS 13.12.2013

Unser Korrespondent Fritz Burschel aktuell

Audio Player

burschel

Yavuz Narin bei Radio Lotte Weimar, Nebenklagevertreter der Familie Boulgarides

Audio Player

yavuz narin

Thomas Wüppesahl über die Arbeit der BAG Kritische Polizisten.Er publiziert auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft zahlreiche Artikel auch zum Thema NSU und Verfassungsschutz.
Im 2. Beitrag
„Das Trio muss geführt worden sein“. Womit er seine These begründet? Thomas Wüppesahl über Andreas Temme und den Verfassungsschutz

Audio Player

Audio Player

thomas wueppesahl

Wer interessiert sich nicht alles für diesen Prozess in München: Rechtsanwälte, Politiker, Journalisten und und und, ja auch Künstler beobachten aufmerksam das Geschehen und bilden sich natürlich eine Meinung. So auch der Leipziger Musiker Sebastian Krumbiegel von den Prinzen.

Audio Player

sebastian krumbiegel

„Der bessere Begriff ist NSU-Netzwerk“ Hajo Funke im Gespräch mit Shanghai Drenger

Audio Player

hajo funke

Andreas Förster , investigativer Journalist und Herausgeber von „Geheimsache NSU“
„13 Fragen, die der Prozess beantworten muss“
Der Prozess in München läuft nun seit etwas mehr als einem halben Jahr und von Beginn an machen sich unterschiedliche Initiativen, Wissenschaftler, Anwälte und Journalisten Gedanken darüber, was am Ende dabei heraus kommen könnte, sollte oder herauskommen muss. Der freie Journalist Andreas Förster, der unter anderem für die Berliner Zeitung vom Prozess berichtet, hatte zum Prozessbeginn „13 Fragen, die der Prozess beantworten muss“ aufgeworfen.

Audio Player

PTDC0043

„Kaktus“ Sozialarbeiter Thomas Grund begleitete das „Trio“ in den neunziger Jahren

Audio Player

thomas grund

Rechtsanwalt Hüttemann „Was ist eigentlich ein Strafprozess“

Audio Player

bert huettemann

1. SONDERSENDUNG VOM NSU PROZESS

1.SONDERSENDUNG
Polizeiaffäre in Sachsen-Anhalt
Die Staatsschützer
SVEN GRATZIK, CHRISTIAN KAPPERT und SWEN ENNULLAT
wurden von ihren Vorgesetzten ausgebremst, weil ihr Engagement in Sachen Aufklärung rechtsradikal motivierter Straftaten nicht erwünscht war – ganz im Gegenteil.
Silvie Fischer hatte Gelegenheit mit SWEN ENNULLAT zu sprechen. Er ist in die Kommunalpolitik gewechselt und „darf“ jetzt wieder reden – im Gegensatz zu seinen Kollegen, die immer noch im Polizeidienst sind, wenn auch in niedrigeren Positionen.

Audio Player

Koenigs-Wusterhausen-stellt-Kritiker-kalt_ArtikelQuer

FRANK JANSEN vom Tagesspiegel ist einer der wenigen Journalisten , der sich für dieses Thema interessiert hat – „DIE STAATSSCHÜTZER AUS SACHSEN ANHALT“
Der frühere Staatsschützer SWEN ENNULAT der jahrelang mit Ermittlungen über rechtsextreme Straftaten arbeitete, wurde zum Verfahren hinzugezogen, nachdem er in Polizeikreisen einen persönlichen Kommentar zum Verfahren geäußert hatte: „In Dessau verbrennen Schwarzafrikaner, und später taucht ein Feuerzeug auf.“ Damit geriet er ins Visier des Innenministeriums, das Protokolle von seinen Äußerungen anfertigen ließ.

Audio Player

Frank Jansen vom Tagesspiegel im Interview

A.I.D.A – ANGELIKA LEX von der „Antifaschistischen Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München“
Sie spricht sich für die Abschaffung des Verfassungsschutzes aus.

Audio Player

Wir sprachen mit STEFAN LUCAS über seine Erwartungen beim NSU-Prozess. Er ist Rechtsanwalt der Nebenklage beim  und vertritt die Familie Simsek.

Audio Player

Stephan Lucas

SEBASTIAN EDATHY Sprecher des NSU-Bundestagsausschusses

Audio Player

edathy

MICHAEL BUBACK
Am 7. April 1977 töteten RAF-Terroristen den damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback. Im Nachhinein kam es natürlich zu Ermittlungen und zu Gerichtsverfahren, um herauszufinden, wer die tödlichen Schüsse auf das Opfer abgegeben hat. Bis heute gibt es darauf keine Antwort.
Zurückgelassen in dieser Situation sind die Angehörigen, so auch der Sohn Michael Buback, der zu diesem Thema bereits mehrfach an die Öffentlichkeit trat. Wollte der Staat die Antwort auf diese Frage nicht wirklich wissen, so war seine Frage, und wenn nicht, aus welchem Grund?
Da es durchaus Parallelen zum aktuellen Verfahren gegen den NSU zu geben scheint,haben wir mit Michael Buback gesprochen …

Audio Player

buback

Die Verteidigerinnen und Verteidiger der Hauptangeklagten haben natürlich ein Interesse daran, hier so viel Verstrickung staatlicher Stellen wie möglich nachzuweisen, um das zu erwartende Strafmaß für ihre Mandanten zu drücken. Auf Seiten der Nebenklage sind es vor allem die Anwälte Thomas Bliwier, Doris Dierbach und Alexander Kienzle, die über diese Frage mit der Bundesanwaltschaft aneinander geraten. Shanghai Drenger hat darüber Rechtsanwältin DORIS DIERBACH gesprochen.

Audio Player

nsu-prozess-zeugin-bild-100~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647

DOROTHEA MARX berichtet vom 1.Thüringer Untersuchungsausschuss

Audio Player

dorothea-marx

KATHARINA KÖNIG – Was kann der Untersuchungsauschuss leisten.

Audio Player

K.Koenig

SEBASTIAN SCHNEIDER Über die Arbeit des NSU Watch Blog

Audio Player

NSU_Watch

FLORIAN RITTER Mitglied im bayrischen Landtag im Gespräch mit Ronald Hirte

Audio Player

florian-ritter-1

Die Ämter für Verfassungsschutz, sowohl auf Landes-, wie auch auf Bundesebene, haben in den vergangenen Jahren im Zusammenhang mit dem NSU für etliche schlechte Schlagzeilen gesorgt.
Hajo Funke, Professor für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin gilt nicht erst seit heute als Skeptiker, was die Existenz dieser Ämter betrifft.
Wir wollten von ihm wissen, worin er zur Zeit das Hauptversagen der Verfassungsschutzämter ausmacht …

Audio Player

12705268

OK LUDWIGSHAFEN  zu Besuch bei Radio Lotte in München – “ Bürgermedien gegen Rechtsextremismus“

Audio Player

Twitter_Logo_Kopie

GERICHTSSPRECHERIN MAGARETE NÖTZEL über Prozessplanung , Aussichten, Erwartungen

Audio Player

n_tzel_419332a-768x432

Ein Blick auf den Prozess, Richter Götzl und gesellschaftliche Entwicklungen in Puncto Rechtsextremismus mit CHRISTIAN PFEIFFER

Audio Player

Pfeiffer_Christian

%d Bloggern gefällt das: