T| Nach Rede über Holocaust-Mahnmal: Mehrheit für Parteiausschluss von AfD-Funktionär Höcke


Nach den Äußerungen des AfD-Funktionärs Björn Höcke über das Berliner Holocaust-Mahnmal ist einer Umfrage zufolge die Mehrheit der Deutschen für seinen Ausschluss aus der Partei.

Diesen Schritt würden 61 Prozent befürworten, ergab eine Emnid-Umfrage für die „Bild am Sonntag“. 23 Prozent insgesamt und 14 Prozent im Osten seien dagegen.

Der Umfrage zufolge halten 59 Prozent der Deutschen insgesamt und 63 Prozent der Ostdeutschen die AfD für eine rechtsextreme Partei. 26 Prozent (Osten: 27 Prozent) seien anderer Ansicht.

Höcke-Rede zeigt rechtsradikales Gesicht der AfD

Höcke, der AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzender in Thüringen ist, hatte auf einer Veranstaltung mit Verweis auf das Mahnmal gesagt: „Wir Deutschen […] sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat.“ Seine Rede löste Empörung aus.

weiterlesen

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: