hessenschau|Endlich! Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wiesbadener AfD-Mitglied


Ein Wiesbadener AfD-Mitglied hat bei Facebook dazu aufgerufen, eine Wehrsportgruppe gegen Flüchtlinge zu gründen. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den 54 Jahre alten Arzt. Auch die AfD will Konsequenzen ziehen.

Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden ermittelt gegen Alexsej B. wegen Volksverhetzung, wie ein Sprecher der Behörde am Dienstag hessenschau.de mitteilte. Der Anfangsverdacht habe sich durch Posts des Mannes in sozialen Netzwerken bestätigt.

Auf Facebook hatte der 54-jährige Arzt und Neumitglied der Alternative für Deutschland (AfD) aus Wiesbaden vor allem gegen Flüchtlinge gehetzt und vor einem angeblich bevorstehenden Bürgerkrieg gewarnt. Er rief zudem dazu auf, Wehrsportgruppen zu gründen.

Seit Samstag ist das deutsche Facebook-Profil des Mannes gelöscht. Er ist allerdings nach wie vor im russischen Facebook vk.com aktiv und ruft dort weiter zu Gewalt gegen Flüchtlinge und Muslime auf. Sein erklärtes Ziel: Die Bevölkerung müsse vor einem anstehenden Blutbad geschützt werden.

AfD Kreisverband beantragt Parteiausschluss

 

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: