Stern| AfD im Saarland: Wo peinlich ein Kompliment wäre / Die Sache mit Familie Dörr


Die AfD ist sicher nicht überall gleich. Im Saarland allerdings gibt sie vor der Landtagswahl am Sonntag ein erbärmliches Bild ab. Das zeigt auch eine Analyse des Bundesschiedsgerichts der Partei. Dort zieht man sogar Vergleiche mit dem Mittelalter.

Eine knappe Million Einwohner hat das Saarland, es ist so groß wie ein Landkreis, soll der frühere SPD-Politiker Johannes Rau mal gesagt haben. Und doch besitzt die Wahl an diesem Sonntag eine hohe Bedeutung. Hier will die CDU ihren Abwärtstrend bei Landtagswahlen stoppen. Die SPD will zeigen, dass sie mit Martin Schulz nicht nur in Umfragen gewinnt. Die Grünen kämpfen gegen den Absturz, die FDP ringt um den Aufstieg.

DieAfD möchte am Sonntag ihren Siegeszug fortsetzen und in das nächste Landesparlament einziehen. Ein Selbstläufer ist der Weg in den Landtag diesmal allerdings nicht, und dafür hat der Landesverband Saar selbst gesorgt: In keinem anderen Bundesland agiert die AfD auf derart niedrigen Niveau.

 

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: