mdr| Umstrittener Richter Maier wird nicht aus AfD ausgeschlossen


Mit einer Schlappe für AfD-Chefin Frauke Petry ist der Parteitag des sächsischen Landesverbandes in Weinböhla gestartet. Der Parteitag forderte den Landesvorstand am Sonntag mit deutlicher Mehrheit auf, einen Beschluss für ein Parteiausschlussverfahren gegen den umstrittenen Dresdner Richter Jens Maier zurückzunehmen. Maier.

Maier bewirbt sich in Dresden als Direktkandidat für den Bundestag. Er gilt als Vertreter des Flügels um den Thüringer AfD-Rechtsaußen Björn Höcke.

Nach einer Rede Maiers im Januar bei einer Dresdner Veranstaltung, auf der auch Höcke mit Kritik an der Vergangenheitsbewältigung für bundesweite Empörung sorgte, hatte der Landesvorstand beschlossen, seinen Parteiausschluss zu beantragen. Petry wollte abgewogen haben, ob Maiers Äußerungen der Partei geschadet hätten. Maier sagte, er habe von einem möglichen Parteiausschlussverfahrens gar nichts gewusst.

 

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: