BILD| PETRY-PARTY BALD VORBEI? AfD rauscht Richtung Fünf-Prozent-Hürde/


Geht der AfD die Puste aus?

Eine neue Umfrage (Allensbach im Auftrag der „FAZ“) sorgt in der Petry-Partei für Unruhe. Laut Allensbach liegt die AfD nur noch bei sieben Prozent. Dies ist der niedrigste Wert seit November 2015.

In einer Forsa-Umfrage für „stern“ und RTL zeigte sich das gleiche Bild: Die AfD von Partei-Chefin Frauke Petry verliert im Vergleich zur Vorwoche zwei Punkte auf sieben Prozent – ebenfalls der geringste Stand seit November 2015.

► Eben noch im Erfolgsrausch, fallen die Populisten jetzt Richtung Fünf-Prozent-Hürde.

Der Umfragewert halbiert sich

Bei allen Umfragen der Meinungsinstitute, auch wenn die Werte etwas abweichen, ist der Abwärtstrend der AfD deutlich zu erkennen.

► In den Umfragen des Instituts Allensbach lag die AfD im Oktober 2016 noch bei 13 Prozent. Bei diesem Meinungsforschungsinstitut der Höchstwert.

► Bei Forsa hat sich die Zustimmung für die AfD seit Herbst 2016 halbiert. 14 Prozent der Befragten gaben Ende September bei der Forsa-Umfrage noch an, die Partei wählen zu wollen.

► Bei der wöchentlichen Sonntagsfrage von INSA im Auftrag für BILD verliert die Partei auch deutlich. In der aktuellen Umfrage liegt die AfD noch zweistellig – bei elf Prozent. Hier war der Höchstwert im Herbst 15 Prozent.

Interessant: Die Ergebnisse haben sich erst in den vergangenen Wochen fast halbiert bzw. deutlich verschlechtert. Im gesamten Jahr 2016 war die Partei bei fast allen Meinungsumfrage-Instituten stabil zweistellig.

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: