STERN| Machtkampf in der AfD: Antrag gegen Gauland und Höcke: Petry sucht die Entscheidung


Es wurde geschrien, geweint, es wurde schlecht übereinander geredet. Nun wird es ernst im Machtkampf der AfD. Das zeigt ein Antrag der Vorsitzenden Frauke Petry für den Bundesparteitag, der dem stern vorliegt. Ihre Botschaft: die da oder ich.

von Wigbert Loer

Vor Kurzem klang Frauke Petry noch ganz zahm. „Weder die Politik noch dieAfD sind für mich alternativlos“, sagte sie einem Reporter des „Tagesspiegel“. Die Botschaft an ihre Partei: Ich kann auch ohne Euch. Auf einem Landesparteitag in Sachsen wirkte sie, als lasse sie die Kritik ihrer Gegner nicht unberührt.

Die Realität ist, dass Frauke Petry kämpft. Sie sucht sogar die Entscheidung. Das zeigt ein Antrag, der dem stern vorliegt. Die Parteichefin verfasste ihn persönlich für den Bundesparteitag in Köln und gewann dafür als Mitunterzeichner unter anderem die Landesvorsitzenden Leif-Eric Holm und Georg Pazderski. Den Mitgliedern soll der Antrag noch zugehen.

In diesem Antrag gehtFrauke Petry, die gegenüber dem „Tagesspiegel“ beinahe defensiv klang, in die Offensive: Eine „Grundsatzentscheidung“ will sie erzwingen, die Partei auf ihren Kurs bringen und damit ihre Kontrahenten auf Distanz. Petry selbst, das steckt hinter ihrem Vorstoß, beansprucht die Spitzenkandidatur für die Bundestagswahl – die alleinige und nicht eine von mehreren. Aus dieser Position heraus wäre ihr der Vorsitz einer AfD-Fraktion im Bundestag nur schwer zu nehmen.

 

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: